ZURÜCK

PK Klassik am Dom - LIVA als neuer Kooperationspartner

14
Dec

Die Konzertreihe KLASSIK AM DOM geht im Sommer 2017 bereits in ihre siebte Spielzeit. Seit der Premiere im Sommer 2011 – damals mit Elina Garanca – genossen mittlerweile über 35.000 BesucherInnen hochkarätige Konzerte vor der unvergleichlichen Kulisse des Linzer Mariendoms. Das Open Air-Festival mit klassischem Schwerpunkt hat in den letzten Jahren seine künstlerische Bandbreite erweitert und das Repertoire auch für Crossover, Jazz und Chanson geöffnet, um seinem Publikum immer neue und außergewöhnliche Musikerlebnisse zu bieten. Neben Künstlern wie José Carreras oder Jonas Kaufmann waren zum Beispiel auch Stars wie Bobby McFerrin, Max Raabe, Paolo Conte oder Diana Krall auf dem Platz vor dem beeindruckenden Mariendom zu Gast. Entsprechend der Zielsetzung, das Festival langjährig weiter zu entwickeln und dem Publikum noch mehr Vielfalt zu bieten, wurde nun eine neue Partnerschaft geschlossen: mit der LIVA (Linzer Veranstaltungsgesellschaft mbH), die unter anderem die beiden Linzer Kulturstätten Brucknerhaus und Posthof bespielt, konnte eine der wichtigsten kulturellen Institutionen in Linz und Oberösterreich als Partner für KLASSIK AM DOM gewonnen werden. Einer, der selbst viele musikalische Stilrichtungen in seiner Performance vereint, ist Starpercussionist Martin Grubinger. 2016 hat der international erfolgreiche Oberösterreicher rund 3.300 Besucher mit seinem Klangfeuerwerk aus Elementen des Salsa, Funk, Cuba, African, Fusion und der Klassik begeistert. Dieses vom Publikum gefeierte, geniale Heimspiel verlangte nach einer Neuauflage! Daher wird Martin Grubinger mit seinem Percussive Planet Ensemble am Sonntag, den 16. Juli 2017 erneut am Domplatz zu Gast sein.


LIVA als neuer Kooperationspartner

Die LIVA ist eine 100-Prozent-Tochter der Stadt Linz und vereint Kultur und Sport unter einem Dach. Kulturell steht die LIVA für Klassisches und Zeitgenössisches und bespielt damit Brucknerhaus, Posthof, Kuddelmuddel sowie auch Stadion und Tips Arena Linz.  Als Mitbegründerin des Ars Electronica Festivals trägt die LIVA mit dem Brucknerfest und den Klangwolken sowie hochkarätigen Konzerten den Ruf der Kultur(haupt-)stadt über ihre Grenzen hinaus. „Die LIVA mit ihren Häusern setzt wichtige Impulse im Bereich Kultur und ist somit ein wesentlicher Bestandteil in der Kulturlandschaft von Oberösterreich und der Stadt Linz. Gemeinsam mit dem Posthof konnte das diesjährige Ahoi! Pop Open Air am Flussufer im Linzer Donaupark so einen Anstoß geben. Wir wollen in den nächsten Jahren weitere öffentliche Plätze in der Stadt bespielen und sehen die Zusammenarbeit mit KLASSIK AM DOM als Initialzündung für viele spannende Kooperationen“, freut sich LIVA Vorstandsdirektor Mag. Thomas Ziegler über den neugewonnen Partner.

Veranstaltungsübersicht 2017

Martin Grubinger & The Percussive Planet Ensemble
Heimspiel 2.0 – The Very Best Of
Sonntag, 16. Juli 2017, 20:00 Uhr

Klassiker & Klassik
Best of Haindling und Carmina Burana mit den Münchner Symphonikern
Dienstag, 18. Juli 2017, 20:00 Uhr

Erwin Schrott & Friends
Cuba Amiga
Mittwoch, 19. Juli 2017, 20:00 Uhr

Nach der erfolgreichen Festivalsaison 2016 mit einem äußerst vielfältigen Programm und rund 8.000 Besuchern setzt KLASSIK AM DOM in der kommenden Spielperiode erneut auf international gefeierte Stars aus verschiedenen musikalischen Stilrichtungen.

„Heimspiel 2.0 – The Very Best of“ ist der Titel der Neuauflage des Gastspiels des in Oberösterreich wohnhaften und auf allen Bühnen der Welt beheimateten Ausnahme-Schlagwerkers Martin Grubinger. Die breite Bekanntheit eines Millionenpublikums erlangte er, als er 2015 im Rahmen der Eurovision Song Contest-Austragung in Österreich für seinen Intervall Act bejubelt wurde. Ebendiese Komposition – eine Mischung aus Salsa, Tango und heißen Rhythmen – hat Grubinger bei KLASSIK AM DOM 2016 erstmals live aufgeführt und diese wird auch 2017 wieder am Programm stehen.  Gemeinsam mit seinem Percussive Planet Ensemble wird er mit Sicherheit auch im kommenden Jahr den Domplatz in seinen Bann ziehen und dem Publikum – im wahrsten Sinne des Wortes – bewegende Momente bieten. 

Der wohl bekannteste Musikexport unserer bayerischen Nachbarn ist die Kultband Haindling rund um Frontman Hans-Jürgen Buchner. Haindling treten 2017 erstmals bei KLASSIK AM DOM auf und erhalten bei  ihrem hochkarätigen Programm orchestrale Verstärkung von den Münchner Symphonikern. So werden im ersten Teil bekannte Hits wie „Bayern“, „Lang scho nimmer gsehn“ und „Paula“ mit nie dagewesener, voluminöser Klanggewalt neu interpretiert werden.  Im zweiten Programmteil werden die Münchner Symphoniker dem Publikum mit großem Chor und Solisten ein weiteres Stück bayerischer Weltmusik zu Gehör bringen: Carl Orffs Carmina Burana, seit Jahrzehnten eines der beliebtesten Werke der Musikgeschichte.
 
Dem neuen lateinamerikanischen Programm „Cuba Amiga“ von Erwin Schrott eilte gleich nach den ersten Konzerten in Los Angeles und München ein sensationeller Ruf voraus und die Münchner Abendzeitung titelte in Ermangelung geeigneter Worte schlichtweg nur mit „Wow!“. Nun ist der Meister der vokalen Verführung mit seiner musikalischen Reise nach Kuba auch in Linz zu sehen und bereits zum zweiten mal bei KLASSIK AM DOM zu Gast.

Somit bringt KLASSIK AM DOM auch 2017 wieder drei äußerst unterschiedliche Konzerte auf den Linzer Domplatz, die in ihrer Vielfalt dennoch das selbe Ziel verfolgen – das Publikum mit ihrem hochwertigen Programm zu begeistern. Ein Vorhaben, das diesen außerordentlichen Künstlern sicherlich gelingen wird.

Martin Grubinger & The Percussive Planet Ensemble

HEIMSPIEL 2.0 – The Very Best of
Sonntag, 16. Juli 2017 – 20:00 Uhr

Genial, galaktisch, fantastisch und mit Liebe zum Detail! Mit Worten wie diesen wurde das Heimspiel des in Oberösterreich wohnhaften Multi-Percussionisten Martin Grubinger von Presse und Publikum nach seinem Auftritt bei KLASSIK AM DOM 2016 bedacht.
Demnach war es nur eine Frage der Zeit, bis das gelungene Gastspiel eine Wiederholung finden sollte. Glücklicherweise fand sich im dichten Konzertkalender bereits im kommenden Sommer wieder ein Termin: am Sonntag, 16. Juli 2017 betritt Martin Grubinger zum zweiten Mal die Open Air-Bühne vor dem stimmungsvoll beleuchteten Linzer Mariendom!

Der 33-jährige Ausnahmekünstler stand bereits auf den Bühnen der berühmtesten Konzerthäuser der Welt, darunter Washington, Sevilla, Leipzig, New York, Peking, die Mailänder Scala und viele mehr.  Ebenso spielt er Auftragskompositionen und tourt mit international renommierten Orchestern, auch den Wiener Philharmonikern. Trotzdem ist das österreichische Percussion-Genie am Boden geblieben und vermittelt dem Publikum durch seine sichtliche Spielfreude und in seinen An- und Zwischenmoderationen auf sympathische Art Einblick in seine vielfältige Musikwelt.

Gerne wird Grubinger als „Musiker des 21. Jahrhunderts“ gesehen, der als herausragender Solist nicht nur Klassikliebhaber begeistert, sondern es immer wieder aufs Neue schafft, auch ein junges Publikum in seinen Bann zu ziehen.

Bei seinem ersten Heimspiel 2016 bot Martin Grubinger mit seinem Percussive Planet Ensemble dem Publikum bei KLASSIK AM DOM eine atemberaubende Performance, gemixt aus unterschiedlichsten Klangwelten, südamerikanischen Rhythmen und klassischen Symphonien.

Das Arrangement, das er als Zwischenact beim Eurovision Song Contest 2015 uraufführte und mit dem er den begeisterten Zusehern in der Wiener Stadthalle und vor den TV-Bildschirmen eine musikalische Visitenkarte Österreichs präsentierte, hat auch das Publikum am Domplatz restlos begeistert. Im Zentrum dieser Komposition und spektakulären Show, die einzig und allein bei KLASSIK AM DOM live aufgeführt wurde, stand das Schlagwerk als Soloinstrument, das von Blechbläsern, Bässen und einem großen, gemischten Chor unterstützt wurde.

Man darf gespannt sein, mit welchem Klangfeuerwerk Martin Grubinger und sein Percussive Planet Ensemble das Publikum bei KLASSIK AM DOM 2017 mit ihrem „Heimspiel 2.0 -The Very Best of“ überraschen werden. Es ist davon auszugehen, dass es gleichermaßen mitreißend wie vielfältig sein wird und das Publikum erneut zum Mitwippen, Mitklopfen und Mitnicken verleiten könnte.  

KLASSIKER & KLASSIK

Best of  HAINDLING & Carmina Burana mit den MÜNCHNER SYMPHONIKERN
Dienstag, 18. Juli 2017 – 20:00 Uhr

Haindling, die bayerische Kultband mit dem unverwechselbaren Klang und den leidenschaftlichen Live-Auftritten feiert heuer ihr 35-jähriges Bühnenjubiläum. Der Musikstil von Haindling ist geprägt von Frontman Hans-Jürgen Buchners Handschrift: einer wilden Mixtur aus exotischen Klängen und unterschiedlichsten Einflüssen.

Aufgrund zahlreicher CD-Veröffentlichungen und Kompositionen für Film und Fernsehen (z.B. „Die Rosenheim-Cops“) ist die Band aber längst auch außerhalb des Freistaates beliebt und bekannt, sowie Garant für ein besonderes Musikerlebnis. Haindling-Auftritte sind mehr als Konzerte: das Publikum wird unverkrampft miteinbezogen und Buchners witzig-ironische und manchmal nachdenkliche Texte kann man getrost als „Therapie für Geist, Seele und Ohren“ bezeichnen.

Längst wurde Hans-Jürgen Buchner mit vielen Preisen bedacht: zum Beispiel ist er Träger des Bayerischen Verdienstordens und des Bayerischen Kultursonderpreises, er wurde aber auch mehrfach für sein Engagement im Bereich Natur- und Umweltschutz geehrt.

Bereits vor Konzertbeginn lässt die Vielzahl an Instrumenten auf der Bühne erahnen, dass die Bandmitglieder allesamt Multi-Instrumentalisten sind und man sich auf einen Konzertabend mit großer musikalischer Vielfalt freuen kann.

Doch damit nicht genug: bei KLASSIK AM DOM erhalten Haindling zusätzliche Verstärkung vom Orchester der Münchner Symphoniker. So werden bekannte Hits wie „Bayern“, „Lang scho nimmer gsehn“ und „Paula“ mit nie dagewesener, voluminöser Klanggewalt neu interpretiert werden.

Im Rahmen dieses Abends bei KLASSIK AM DOM wird außerdem ein weiteres Stück bayerischer Weltmusik von den Münchner Symphonikern zur Aufführung gebracht: Carl Orffs Carmina Burana. Seit Jahrzehnten gehört Orffs Meisterstück zu den beliebtesten Werken der Musikgeschichte. Deftig und bodenständig, im nächsten Moment erschütternd und rätselhaft, voll mitreißender Energie und überschäumender Lebensfreude überwältigen die stampfenden Rhythmen, ekstatischen Chöre und monumentalen Höhepunkte immer wieder aufs Neue.

Erwin Schrott & Friends

CUBA AMIGA
Mittwoch, 19. Juli 2017 -  20.00 Uhr

An diesem außergewöhnlichen Konzertabend wird der Südamerikaner Erwin Schrott das Publikum mit Lebenslust und Leidenschaft in die Musikwelt und Rhythmen Lateinamerikas entführen.

Bassbariton Erwin Schrott, im traditionellen Opernfach beheimatet, wechselt seit Jahren mit spielerischer Leichtigkeit die Sparten. Sein mit dem Echo-Klassik-Award ausgezeichnetes Album und sein Konzertprogramm „ROJOTANGO“ überzeugten bereits weltweit.

„CUBA AMIGA“ – ist die konsequente Weiterführung seines Kult-Projekts, das unter anderem auch durch die Musik und das Leben des legendären Tango-Interpreten Carlos Gardel, ebenfalls wie Schrott in Uruguay geboren, inspiriert wurde.

Erwin Schrott folgt in seinem Konzert metaphorisch Gardels letzter Reise durch Südamerika und er versteht diesen Abend als „ein Dankeschön an Maestro Gardel und an Kuba als Inspirationsquelle und Geburtsstätte vieler einzigartiger Musikrichtungen und unsterblicher Lieder.“

Das Publikum bei KLASSIK AM DOM erwartet eine feinabgestimmte Auswahl bekannter und unbekannter lateinamerikanischer Songs mit unwiderstehlichen Rhythmen von Samba, Salsa, Rumba, Timba, Bolero bis Tango.

Für dieses Projekt hat sich ein internationales Ensemble herausragender MusikerInnen aus dem Klassik- und Jazzbereich zusammengefunden - musikalische Wegbegleiter und Freunde aus aller Welt.

Tickets und Preise

Domcenter Linz
Herrenstraße 36, 4020 Linz
Telefon: +43 732 946100
E-Mail: domcenter@dioezese-linz.at
LIVA Servicecenter  
Unter Donaulände 7, 4010 LINZ
Telefon: +43 732 775230
E-Mail: kassa@liva.linz.at

Posthof
Telefon: +43 732 781800
E-Mail: kassa@posthof,at

sowie im Internet unter www.oeticket.com (Tel. +43 1 96096), in allen Öticket Vorverkaufsstellen und allen bekannten Linzer Kartenbüros zu folgenden Preisen:


Konzert                     Premium    KAT 1 1   KAT 2    KAT 3    KAT 4    KAT 5     Kat 6

Martin Grubinger       129,90        99,90       89,90     79,90     69,90     59,90     49,90
Klassiker & Klassik    129,90        99,90       89,90     79,90     69,90     59,90     49,90
Erwin Schrott            129,90        99,90       89,90     79,90     69,90     59,90     49,90

Fotodownload