ZURÜCK

Bruckner Orchester Linz

24
Mär
Konzerte - Großes Abonnement
Donnerstag, 19:30, Großer Saal

Axel Kober Dirigent

Axel Kobers Geburtsstadt Kronach liegt 40km nördlich von Bayreuth - man würde glauben, dass diese Nähe für einen angehnden Musiker von großer Bedeutung ist, nicht jedoch für Axel Kober, der ein ganz unverkrampftes Verhältnis zum fast schon mythischen Grünen Hügeln hat.  Kober studierte in Würzburg und gelangte über einige Stationen an die Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf / Duisburg, wo er seit 2009/10 Chefdirigent und Generalmusikdirektor ist. 2013 debütierte er mit Tannhäuser in Bayreuth - und trat in dieser Produktion in die Fußstapfen Thomas Hengelbrocks und Christian Thielemanns. Mit Erfolg. wie die Süddeutsche berichtete: "Das Festspielorchester unter Leitung von Axel Kober überwältigte in graziler Feinarbeit und dann wieder in beachtlicher Intensität und krechender Größe."

Im Brucknerhaus zeigt Kober, dass sein Repertoire wesentlich breiter und vielfältiger ist: Auf dem Programm stehen Anton Webern, Richard Strauss und Johannes Brahms - zwei symphonische Dichtungen und eine Symphonie, die einer Pastorale gleicht, zeien die Vielfalt der Musik um 1900 und schwelgen in spätromantischen Klängen.

Programm:
A. Webern: Im Sommerwind, Idylle für großes Orchester
R. Strauss: Don Juan op. 20, Tondichtung nach Nikolaus Lenau
J. Brahms: Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 73 (Hörprobe)

Bei diesem Konzert für Sie unterwegs: der Kultur Shuttlebus.

Karten Play

In meinen Kalender eintragen

Preis: Euro 77,– / 66,– / 56,– / 48,– / 38,50

Video

KuenstlerInnen

Bruckner Orchester Linz

Das Bruckner Orchester Linz als...
weiterlesen