ZURÜCK

Ray Chen | Taiwan Philharmonic | Shao-Chia Lü

23
Mär
Konzerte - Großes Abonnement
Donnerstag, 19:30, Großer Saal

Zwei Jahrzehnte nach seinem 1. Violinkonzert schuf Prokofjew ein zweites. Da der Komponist ständig auf Reisen war, entstand es in verschiedenen Ländern. Ein Vielreisender ist auch der 27-jährige Geiger Ray Chen, der in Taiwan geboren wurde und in Australien aufwuchs. Er ist Gewinner der Queen Elisabeth Competition, sein Album Virtuoso wurde mit dem ECHO Klassik ausgezeichnet und er spielt die „Joachim“-Stradivari, benannt nach dem berühmten Geiger Joseph Joachim. Das Taiwan Philharmonic Orchestra konnte renommierte Dirigenten und Solisten verpflichten, seit 2010 prägt Shao-Chia Lü, der vielfach in leitenden Positionen in Deutschland tätig war, das Orchester.

Ray Chen Violine
Taiwan Philharmonic
Shao-Chia Lü
Dirigent

Gordon Chin: Upsurge aus: Symphonie Nr. 3 Taiwan
Sergej Prokofjew: Violinkonzert Nr. 2 g-Moll op. 63
Dmitri Schostakowitsch: Symphonie Nr. 5 d-Moll op. 47

Für Sie unterwegs: der Kulturshuttle.

Karten

In meinen Kalender eintragen

Preis: Euro 77,– / 66,– / 56,– / 48,– // Jugendkarte: 10,– (limitiertes Kontingent)

Video