ZURÜCK

DoN restaurant & catering neue Gastro-Partnerin für das Brucknerhaus Linz

16
Mar

Der Aufsichtsrat der LIVA Linzer Veranstaltungsgesellschaft mbH unter Vorsitz von Bürgermeister Klaus Luger hat in der Sitzung von heute Vormittag, Freitag, 16. März 2018, einstimmig die DoN restaurant & catering GmbH als neue Betreiberin dergastronomischen Einrichtungen im Brucknerhaus Linz ausgewählt.

Maßgeschneiderter Genuss ab 1. Juli im und rund um das Konzerthaus an der Donaulände

Das renommierte Cateringunternehmen DoN restaurant & catering GmbH mit Sitz in Linz überzeugt mit seinem innovativen Gesamtkonzept und wird nach Umbauarbeiten im Sommer pünktlich zu Beginn des internationalen Brucknerfest Linz 2018 ab September im und rund um das Konzerthaus an der Donaulände maßgeschneiderte Genüsse anbieten.

Die Don group betreibt national und international klassische (Hauben-)Restaurants, Cafés und Bars und bietet zudem Lösungen für Messe- und Kongresshäuser, Hotels oder Unternehmen, die ihre kulinarischen Anforderungen auslagern. Produziert wird österreichweit mit lokalen Schwerpunktküchen in Wien, Linz und Innsbruck. 600 MitarbeiterInnen betreuen derzeit 1.300 Events pro Jahr und servieren täglich 20.000 Essen. Die zweimalige Gewinnerin des "The most innovative Catering"-Awards (2011, 2016) ist Trägerin des österreichischen Umweltzeichens und nach ISO 9001:2015 zertifiziert.

Im Kulturcatering kann das Unternehmen als Exklusiv-Partnerin vom Musiktheater Linz (Pausengastronomie, Café Volksgarten, Haubenlokal "Anton"), über das Designcenter Linz und den KulturSommer im Rosengarten am Pöstlingberg, bis zum Tiroler Landestheater und Congress Innsbruck maßgebliche, aktuelle Erfolge vorweisen. Das nun ausgewählte Konzept überzeugt den Aufsichtsrat mit einer bodenständigen, österreichischen Küche mit innovativen Elementen.

Das Restaurant mit angeschlossener Vinothek ist künftig von Montag bis Freitag in der Zeit von 11:00 bis 22:00 Uhr und darüber hinaus an sämtlichen Spieltagen bis 01:00 Uhr geöffnet. Zu Mittag bietet das Team einen Mittagstisch mit täglich wechselnden Menüs, im Sommer zusätzlich auf der neu gestalteten Terrasse mit einmaligem Flair und Blick auf die Donau. Nachmittags wird das Lokal zum entspannten Treffpunkt, bevor es am Abend zum Aperitif vor dem Konzert- und für den gelungenen Restaurantbesuch einlädt.

Die Planung für die besonders sensible Foyer- und Pausengastronomie überzeugt mit einem guten, übersichtlichen Sortiment, abgestimmter Logistik und innovativen Bestellsystemen. So können die BesucherInnen künftig etwa auch online über mobile Apps Tischreservierungen vornehmen oder Speisen und Getränke ordern. In Summe wird die neue Partnerin mehr als € 350.000,- in ihr Gastro-Konzept im Konzerthaus an der Donaulände investieren. "Mit DoN hat das Brucknerhaus einen exzellenten Gastronomen gefunden. Dies kommt in der einstimmig im Aufsichtsrat getroffenen Entscheidung zum Ausdruck. Ich freue mich, dass die Gastronomie im Brucknerhaus auf neue Beine gestellt wird. Nach der erfolgten programmatischen Neuausrichtung ist es nunmehr der nächste Schritt, das Brucknerhaus gastronomisch für die Linzer Bevölkerung zu öffnen." (Bürgermeister Klaus Luger)

"'Jedes Ding hat seine Zeit' heißt es im Rosenkavalier. Um mit der Zeit zu gehen ist es für einen Konzertveranstalter heutzutage unerlässlich, seinen BesucherInnen mehr zu bieten als hochwertige musikalische Aufführungen. Denn die Erwartungen des Publikums haben sich gewandelt. Es setzt zu Recht voraus, dass der Veranstalter alles unternimmt, um ihm ein ungetrübtes Rundum-Erlebnis zu ermöglichen. Dazu gehört auch eine zeitgemäße Gastronomie. Ich freue mich, dass wir mit der renommierten Don group, die über reiche Erfahrungen im Kulturcatering verfügt, einen neuen Partner gewonnen haben, der nicht nur den KonzertbesucherInnen ein hochwertiges gastronomisches Angebot bieten wird, sondern der es darüber hinaus versteht, durch längere Öffnungszeiten, durch die Nutzung der Terrasse und vielem mehr die einzigartige Lage des Brucknerhauses an der Donaulände zu nutzen, um dieses architektonische Juwel der Stadt auch für Menschen attraktiv zu machen, die vielleicht gerade erst dadurch als Konzert-BesucherInnen gewonnen werden können. " (Mag. Dietmar Kerschbaum, Künstlerischer Vorstandsdirektor LIVA)

"Aus Marketingperspektive überzeugt mich das vom Interieur über das Geschirr bis zur Tischgestaltung stringente Branding und Design im Stil der Wiener Werkstätte mit klassischen Schwarz-Weiß Elementen. Als Kaufmann schätze ich die breite Aufstellung des international agierenden Unternehmens und die Bereitschaft zu einer erheblichen Investition in das Engagement." (Mag. Thomas Ziegler, Kaufmännischer Vorstandsdirektor LIVA)

Download Presseaussendung