ZURÜCK

PK Die große Brucknerhaus Ö1/WDR3 Jazznacht

08
Oct

Linz – eine Nacht lang die Jazzhauptstadt Europas! Auf der heutigen Pressekonferenz wurde das Programm der Großen Brucknerhaus Ö1/WDR 3 Jazznacht präsentiert.

Intendant Dietmar Kerschbaum unterstrich den hohen Stellenwert des Jazz im Brucknerhaus, und wies darauf hin, dass das Angebot gegenüber früher sogar noch erweitert worden ist.  Dietmar Kerschbaum: „Jazz ist eine Kunstform, die kaum Berührungsängste hat. Schon seine Wurzeln sind vielfältig, und im Laufe der Zeit blieb der Jazz für Einflüsse von außen stets offen. Dieser stilistischen Vielfalt des Jazz wollen wir auch im Brucknerhaus in unseren Programmen Rechnung tragen.“ 

Jazz-Kurator in Sachen Jazz im Brucknerhaus ist Paul Zauner. Ihn fasziniert „welche Begegnungen im Jazz, auch über die Generationen hinweg möglich sind. Wenn Inspiration und Know how vorhanden sind, können wir uns im Jazz in jede Richtung bewegen“. Eine solch besondere Begegnung findet gleich am Beginn der Brucknerhaus-Jazznacht statt: Richard Oesterreicher, der legendäre Leiter der ORF-Big Band, trifft mit der Pocket Big Band auf die oberösterreichische Sängerin Karin Bachner, um ein Tribute to Ella Fitzgerald zu gestalten. Zwei Kostproben daraus präsentierten sie bereits im Rahmen dieser Pressekonferenz. 

Noch ein anderer legendärer Big Band Leader aus Österreicher ist in der Großen Brucknerhaus Ö1/WDR 3 Jazznacht vertreten: Dieter Glawischnig, Er wird am Klavier zusammen mit der aus Linz stammenden Saxophonistin Tanja Feichtmair musizieren.

Ferner sind das Duo Roger Hanschel & Ramesh Shotham sowie das junge Ensemble Memplex zu hören, außerdem gastiert Weltstar Yaron Herman an diesem Abend im Brucknerhaus. Er zählt zu den bedeutendsten Jazzpianisten der Gegenwart, der anfangs von Keith Jarrett geprägt wurde, schon bald aber einen eigenständigen Weg eingeschlagen hat.

Ö1 und WDR 3 übertragen teilweise zeitversetzt live und erreichen damit rund 500.000 HörerInnen. „Eine Nacht lang macht das Brucknerhaus Linz zur Europas Hauptstadt des Jazz“, freut sich Dietmar Kerschbaum,  der das Brucknerhaus künftig noch stärker in Sachen Jazz positionieren will.          

 

Fotodownload