Gemeinsam durch das Bruckner-Jahr 2024

Oberösterreich war Anton Bruckners Heimat. In Ansfelden wurde er 1824 geboren, im Stift des Nachbarortes St. Florian musikalisch sozialisiert, gefördert und ausgebildet. In Linz entwickelte er sich zum umjubelten Orgelimprovisator und zu einem Komponisten mit unverwechselbarer Tonsprache. Hier erklingt seine Musik heute im renommierten Konzerthaus, das seinen Namen trägt, hier spielt sie das nach ihm benannte Orchester und hier lehrt und erforscht sie eine Universität, deren Namensgeber er ist. Sein runder Geburtstag ist willkommener Anlass, gemeinsam oberösterreichische Kultur in ihrer ganzen Vielfalt zu präsentieren, was in zahlreichen Projekten rund um Bruckner seinen Ausdruck finden wird, auf Plätzen und an Orten, in Dörfern und Städten, überall in Oberösterreich. 

Das Land Oberösterreich und die Stadt Linz haben für das Bruckner-Jahr 2024 einen gemeinsamen Weg in Sachen Marketing und Öffentlichkeitsarbeit vereinbart. Das bedeutet konkret: Für das Bruckner-Jahr 2024 gibt es eine gemeinsame Marke und einen gemeinsamen grafischen Auftritt. Die Homepage www.anton-bruckner-2024.at ist die gemeinsame Domain für alle Aktivitäten rund um das Bruckner-Jahr. Sobald erste Programmpunkte feststehen, wird es dort auch einen umfassenden Veranstaltungskalender für das Bruckner-Jahr geben.

ab jetzt gilt: Anton Bruckner 2024 – feiern Sie mit!

Das Jubiläumsjahr zu seinem 200. Geburtstag braucht Anton Bruckner sicher nicht, um bekannt zu werden. Die Welt kennt ihn als bedeutenden Komponisten. Aber für die Stadt Linz und für Oberösterreich ist dieses Jubiläum die große Chance, sich als Heimat Bruckners in aller Welt zu präsentieren. Seine Musik ist ebenso fortschrittlich wie traditionsbewusst und spiegelt damit genau das wider, was Linz und Oberösterreich besonders auszeichnet. 

Mag. Dietmar Kerschbaum
Künstlerischer Vorstandsdirektor LIVA
Intendant Brucknerhaus Linz

Anton-Bruckner-2024 Zitat