ZURÜCK

Nelsons Andris

Dirigent

 

Biografie

 

 

geboren 1978 in Riga, begann seine Karriere als Trompeter im Orchester der Lettischen Nationaloper, bevor er Dirigieren studierte. Von 2006 bis 2009 war er Chefdirigent der Nordwestdeutschen Philharmonie in Herford und von 2003 bis 2007 musikalischer Leiter der Lettischen Staatsoper. Seit der Saison 2014/15 ist er Music Director des Boston Symphony Orchestra und außerdem seit 2008 Music Director des City of Birmingham Symphony Orchestra, mit dem gemeinsam er auf erfolgreiche Spielzeiten zurückblickt. In den kommenden Jahren wird Nelsons seine Zusammenarbeit mit Orchestern wie den Berliner Philharmonikern, den Wiener Philharmonikern, Het Koninklijk Concertgebouworkest, dem Gewandhausorchester Leipzig, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und dem Philharmonia Orchestra weiterführen. Andris Nelsons ist regelmäßig zu Gast am Royal Opera House Covent Garden, der Wiener Staatsoper und der Metropolitan Opera. Im Sommer 2014 kehrte er mit Lohengrin zu den Bayreuther Festspielen zurück. Der „Komet am Dirigentenhimmel" gastiert mit dem heutigen Abend erstmals im Brucknerhaus Linz.

Video