ZURÜCK

Martirosyan Emin

Pianist

Biografie

 

Pavel Milyukov, geboren 1984 in Perm, begann im Alter von vier Jahren Geige zu spielen und nahm mit 16 Jahren das Studium am Akademischen Kolleg des Moskauer Konservatoriums und später am Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium auf. 2013 absolvierte er die Aspirantur des Moskauer Konservatoriums. Derzeit studiert Milyukov an der Musikuniversität in Graz (Österreich) bei Professor Boris Kuschnir. Er gab Gastspiele in russischen Städten sowie in Österreich, Deutschland, Ungarn, Griechenland, Korea und China. Er tritt auf den größten Bühnen Russlands auf: im Tschaikowsky-Konzerthaus (Moskau), im Großen Saal des Moskauer Konservatoriums und im Konzertsaal des Mariinsky-Th eaters.

Emin Martirosyan, geboren 1987 in Jerewan (Armenien), absolvierte 2006 die Celloklasse am Akademischen Musik-Kolleg und begann im selben Jahr sein Studium (Cello und Klavier) am Moskauer Staatlichen Konservatorium. Derzeit ist Emin Martirosyan Aspirant am Moskauer Staatlichen Konservatorium sowie Solist und Musiker des Moskauer Kammerorchesters Musica Viva unter der Leitung von Alexander Rudin. Er war Preisträger internationaler Wettbewerbe, so mit einem Klavier-Trio beim 2. russischen Wettbewerb Nowye Imena 2004. 2010 errang er den 1. Preis des Wettbewerbs im Rahmen des 15. Internationalen Robert-Canetti-Musikfestivals (Israel). 2002 trat er als Solist im Kongress-Saal der UNESCO in Paris gemeinsam mit dem Kammerorchester Rossijskaja Kamerata unter der Leitung von Wyatcheslaw Truschin auf.

Video