ZURÜCK

Ingensand Ingo

Dirigent, Komponist

Biografie

 

Der Resident Conductor des Bruckner Orchesters Linz ist seit 1985 Erster Kapellmeister am Landestheater Linz. Ingo Ingensand erhielt schon mit zwölf Jahren ein Stipendium für Komposition bei Professor Koerppen in seiner Heimatstadt Hannover. Seine Studien (Orchesterleitung, Klavier, Komposition,Fagott, Violine und Gesang) an der Berliner Musikhochschuleabsolvierte er bei Herbert von Karajan, Carl Melles,Zubin Mehta, bei den Komponisten Erhard Grosskopfund Boris Blacher. Bevor er ab 2000 für zwei Jahre künstlerischer Leiter des Bruckner Orchesters Linz wurde, wirkte er an den Opernhäusern in Heidelberg, Basel und Köln. Gastdirigate führten ihn durch ganz Europa und zu Festivals in Italien,Spanien, Tschechien, Österreich und Deutschland.

Im Sommer 2012 leitete Ingo Ingensand eine Koproduktion des Landestheaters bei den Bregenzer Festspielen. Dem künstlerischen Nachwuchs widmet sich Ingo Ingensand mit Konzertenvon MOVE.ON, als Gastdozent in Winterthur und Zürich oder in seiner Dirigierklasse an der Anton Bruckner Privatuniversität. Einen Schwerpunkt in Ingensands Programmen bildet die zeitgenössische Musik, hat sich der Lehrer für Dirigieren, Komposition und Musiktheorie doch auch als Komponist einen Namen gemacht, z. B. im Brucknerhaus mit der Eröffnung des Internationalen Brucknerfestes Linz 2010 ("Die Bringer Beethovens") und der Uraufführungseiner Ersten Sinfonie.

 

 

 

Video