ZURÜCK

Kashkashian Kim

Bratschistin

Biografie

 

Kashkashian Kim wurde als Tochter armenischer Eltern in Michigan geboren. Zu ihren wichtigsten Lehrern zählten Walter Trampler und Karen Tuttle am Peabody Institute of Music der John Hopkins University in Baltimore. Sie betrachtet die aktive Suche nach neuen Impulsen und neuen Formen des Musizierens als essentziell für ihr künstlerisches Dasein. Ihre Zusammenarbeit mit den Komponisten György Kurtág, Krzysztof Penderecki,Alfred Schnittke, Giya Kancheli und Arvo Pärt hat das Repertoire für Bratsche stark bereichert und erweitert. Péter Eötvös, Ken Ueno, Thomas Larcher, Lera Auerbach und Tigran Mansurian komponierten Auftragswerke für sie. Gemeinsam mit ihren Duopartnern Robert Levin und Robyn Schulkowsky gab Kim Kashkashian Recitals in den großen Konzertsälen weltweit und war auch Teil eines einzigartigen Quartettprojekts gemeinsam mit Daniel Phillips, Gidon Kremerund Yo-Yo Ma.

Als Solistin ist sie ebenfalls auf der ganzen Welt gern gesehener Gast. Kashkashian lebt in Bostonund unterrichtet Bratsche und Kammermusik am New England Conservatory of Music. Sie ist Gründungsmitglied der Organisation "Music for Food", einer von Musikern ins Lebengerufenen Initiative zur Unterstützung der lokalen Hungerhilfe mit Benefizkonzerten. Als Gewinnerin des Grammy Awards 2013 für das "Best Classical Instrumental Solo Album"gilt Kim Kashkashian international als eine der führenden Bratschistinnen.

Kashkashian

Video