ZURÜCK

Werba Michael

Solo-Fagottist

Biografie

 

Michael Werba wurde 1955 als Sohn des Pianisten Erik Werba und der Gesangspädagogin Ady Werba geboren. Ab dem 13. Lebensjahr studierte er Fagott bei Karl Öhlberger an der Wiener Musikhochschule, ein erstes Engagement führte ihn zu den Wiener Symphonikern. 1976 trat er bei den Wiener Philharmonikern ein und ist seitdem deren Solo-Fagottist. Er konzertiert mit diversen Kammermusikensembles, aber auch solistisch in der ganzen Welt. Zu den wichtigsten Einspielungen gehören Mozart, Weber und Hummel (DENON), eine Videoeinspielung der Haydn concertante mit den Wiener Philharmonikern unter Leonard Bernstein (DGG) etc. 1980 gründete er das Wiener Bläseroktett. Seit 1982 leitet Werba eine Fagottklasse am Konservatorium der Stadt Wien und ist künstlerischer Leiter des Philharmonia- Zyklus. Seit 1998 leitet er das Ensemble Vienna Classics und seit 2010 die Sommerakademie der Wiener Philharmoniker in Salzburg.

Video