ZURÜCK

Seguinier Raphaël

Percussion

Biografie

 

1979 geboren, begann er mit 15 Jahren autodidaktisch Schlagzeug zu spielen, nachdem er Klavier gelernt hatte. Von der indischen Noise-Postrick-Szene beeinflusst, spielt er heute in vielen Bands, kreiert eigene Projekte und tourt damit durch Europa. 2003 trat er den französischen Collective Zazen bei, improvisiert in allen Musikgenres und zog im Jahr 2005 als Studio Drummer nach Paris. Seine Tourneen mit Nouvelle Vague, Émilie Simon, Chocolate Genius, Cocoon oder Saul Williams führten ihn auf alle Kontinente. 2010 begann die intensive Zusammenarbeit mit den Labèquè-Schwestern, daraus ging u. a. das Projekt The Labèques Minimalist Dream House hervor. Seguinier gründete vor kurzem eine neue Band mit David Chalmin und Massimo Pupillo.