ZURÜCK

Ziesak Ruth

Opernsängerin

Biografie

 

studierte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main und begann ihre sängerische Laufbahn als Mitglied des Stadttheaters in Heidelberg, wo sie auch heute zu Hause ist. Zahlreiche Wettbewerbserfolge, darunter der jeweils erste Preis beim Deutschen Musikwettbewerb und beim renommierten 's-Hertogenbosch Wettbewerb, ebneten ihr schnell den Weg in eine internationale Karriere. Inzwischen hat Ruth Ziesak selbst eine Professur für Gesang an der Hochschule für Musik Saar. Ihr Weg führte sie auf die internationalen Podien von Mailand, Florenz, Wien, Paris, London und New York, wo sie in ihren Paraderollen wie Pamina, Ännchen, Marzelline, Ilia oder Sophie glänzte. Mittlerweile hat sie ihr Repertoire ausgeweitet und debütierte als Gräfin in Le Nozze di Figaro in Glyndebourne und Zürich. In eben dieser Partie war sie in der Saison 2009/10 am Württembergischen Staatstheater Stuttgart unter Manfred Honeck zu hören. Aktuelle Projekte umfassen u. a. Konzerte bei den Salzburger Festspielen, beim Orchestre National de Paris unter Kurt Masur (Mendelssohns Paulus) sowie beim Leipziger Gewandhausorchester unter Christopher Hogwood mit Schumanns Faust-Szenen als Gretchen.

Video