ZURÜCK

Sinfonia Christkönig

Chor

Biografie

 

2001 übernahm Eduard Matscheko die musikalische Leitung in der Linzer Friedenskirche und begann, neben dem Chor Christkönig ein Kammerorchester aufzubauen, mit dem Ziel, neben den musikalischen Gestaltungen der Liturgie zukünftig auch Konzerte zu geben. 2004 begann die Konzerttätigkeit von Chor und Orchester, neben bekannten Meisterwerken kamen auch Werke zeitgenössischer oberösterreichischer Komponisten zur (Ur-)Aufführung. 2009 trat das Orchester erstmals als eigenständiger Klangkörper an die Öffentlichkeit. Das Jahr 2012 brachte mit dem Beginn der ersten Konzertreihe den Durchbruch: Diese Konzertreihe steht seit dem Beginn unter der Patronanz der Wiener Philharmoniker, die heuer auf weitere drei Jahre verlängert wurde. Die Heimat des Orchesters ist die Linzer Friedenskirche, wo die meisten Konzerte stattfinden und das Orchester - gemeinsam mit dem Chor Christkönig - bei Messen im Rahmen der Liturgie mitwirkt.

Sinfonia Christkönig

Video