ZURÜCK

Wiener Virtuosen

Kammermusikensemble

Biografie

 

Eine Gruppe von Mitgliedern der Wiener Philharmoniker hat sich zu einem außergewöhnlichen Kammermusikensemble zusammengefunden. Das Konzept des Begründers und Organisators Ernst Ottensamer sieht eine flexible Besetzung dieses Ensembles vor. Die Grundformation besteht aus einem Streichquartett und einem Bläserquintett; diese Besetzung wird dem jeweiligen Programm entsprechend erweitert oder verkleinert.

Es werden Werke der Klassik, der Romantik und des 20. Jahrhunderts in kleiner Streicher- bzw. Bläserbesetzung über Oktette, Nonette bis hin zur Kammerorchesterliteratur und Solokonzerten auf höchstem Niveau interpretiert. Eine Reihe internationaler Solisten hat mit den Wiener Virtuosen konzertiert und große Erfolge gefeiert. Das Ensemble hat sich seit seiner Gründung als Gast im heimischen Kulturleben, bei Festspielen und vielen Konzertreisen durch Europa, Japan und die USA einen bedeutenden Namen geschaffen.