ZURÜCK

Kim Won

Pianist

Biografie

 

 

Won Kim zählt zu den bedeutendsten koreanischen Pianisten seiner Generation. Er debütierte bereits im Alter von zwölf Jahren mit dem Seoul Philharmonic Orchestra, es folgten zahlreiche Auftritte mit internationalen Orchestern wie dem Sankt Petersburg Philharmonic Orchestra, dem Russian National Orchestra, dem Barcelona Symphony Orchestra, dem Baltimore Symphony Orchestra, dem Ukrainian State Symphony Orchestra, dem Mozarteum Orchester Salzburg, der Sinfonica Italiana Monteverdi, dem New York Youth Symphony Orchestra oder dem Juilliard Orchestra sowie mit koreanischen Orchestern wie dem Korean National Orchestra oder dem Korean Symphony Orchestra.
Außerdem kann er auf die Zusammenarbeit mit renommierten Künstlern wie Yuri Temirkanov, Mikhail Pletnev oder Mark Ermler zurückblicken.
Zu seinen letzten Engagements zählten unter anderem Konzerte mit dem KBS Symphony Orchestra sowie die Aufführung aller Klavierkonzerte von Schostakowitsch mit dem Daegu Philharmonic Orchestra.

Während seiner Kindheit erhielt Won Kim zunächst Klavierunterricht von seinem Vater, bevor er mit 13 Jahren an die Juilliard School in New York wechselte. Seine weitere Ausbildung führte ihn nach Europa, wo er in Salzburg und Hannover studierte.

Im Laufe seiner Karriere überzeugte er bei zahlreichen internationalen Wettbewerben wie der Maria Canals International Music Competition in Barcelona, der New Orleans International Piano Competition oder der Tschaikowsky International Music Competition in Moskau, wo er für die beste Interpretation eines Stückes aus dem 20. Jahrhundert mit einem Sonderpreis ausgezeichnet wurde. Des Weiteren erhielt er mehrere Stipendien wie zum Beispiel das Bösendorfer-Stipendium oder das Stipendium der Chopin Gesellschaft.

Im Zuge seiner Tourneen konzertierte Won Kim in renommierten Konzertsälen wie dem Wiener Musikverein, dem Rudolfinum in Prag, dem Beethoven Kammermusiksaal in Bonn, dem Palau de la Musica in Barcelona, dem Seoul Arts Center und der Wigmore Hall in London. Seinem Debüt in London folgte die Aufnahme seiner ersten CD mit Sony Classical.
Viele seiner Auftritte wurden bereits von Radio- und TV-Sendern in Korea, Europa und Nordamerika ausgestrahlt und erfreuten sich großen Zuspruchs.

Neben seiner Konzerttätigkeit bekleidet Won Kim eine Professur an der Ewha Woman’s University in Seoul.