4-Kirchen-Abonnement

im Internationalen Brucknerfest Linz 2018.

Ein Theaterstück, das anlässlich des 100. Geburtstags von Anton Bruckner 1924 in Klagenfurt zur Uraufführung kam und zwei Jahre später in Wien zum Hit wurde, trägt den Titel „Der Musikant Gottes“. Diese Bezeichnung hat sich in Verbindung mit Bruckners Namen bis auf den heutigen Tag gehalten, auch wenn sie dem Komponisten nur teilweise gerecht wird. Zwar war Bruckner tiefgläubig und seine 9. Symphonie wollte er, so wird von Zeugen berichtet, „dem lieben Gott“ widmen. Doch kirchenmusikalische Werke standen nicht im Mittelpunkt seines Schaffens. Bruckner verstand sich primär als Symphoniker, ihr hat er sich mit großem Eifer gewidmet. Seine musikalische Ausbildung allerdings nahm in der Kirche ihren Anfang und als Organist war Bruckner in halb Europa eine Berühmtheit, lange bevor er sich als Komponist durchsetzen konnte.

Vier Kirchen in Linz und Umgebung sind bis heute mit dem Namen Anton Bruckner verbunden. Da ist zum einen die Pfarrkirche seines Geburtstorts Ansfelden, in der er das Orgelspiel erlernte. Im Alten Dom von Linz wirkte er Jahre später als Organist. Für die Einweihung der Votivkapelle des neuen Doms hat er die Messe in e-Moll komponiert, und an der Orgel der Stiftsbasilika St. Florian, die heute seinen Namen trägt, war er ebenfalls als Organist tätig. Diese vier Kirchen sind in das Programm des Internationalen Brucknerfest 2018 miteinbezogen. In der Pfarrkirche Ansfelden wird am 4. September, dem Geburtstag Bruckners, das Brucknerfest mit einem Geburtstagskonzert „Happy Birthday, Anton!“ eröffnet. Michi Gaigg und ihr L‘Orfeo Barockorchester werden Werke zur Aufführung bringen, die Bruckner in seiner Jugend gehört hat. Am 14. September geht die Choralschola der Wiener Hofburgkapelle unter Daniel Mair der Frage nach, welchen Einfluss der Gregorianische Choral auf Bruckners Schaffen hatte. Im Neuen Dom, dem Mariendom, wiederholen die weltberühmten Tallis Scholars aus Londonam 17. September zwei Linzer Messmusiken aus den Jahren 1859 und 1862. Und am Todestag Bruckners, am 11. Oktober, findet in der Stiftsbasilika St. Florian das Internationale Brucknerfest Linz 2018 mit den beiden Mozart-Fragmenten der c-Moll Messe und des Requiems, gespielt vom Bach Consort Wien unter Rubén Dubrovsky seinen Abschluss.

In meinen Kalender eintragen

Preis: Euro 159,- / 118,- / 96,-

Anfragen und Bestellungen
Brucknerhaus Service Center
Untere Donaulände 7 | 4010 Linz
Telefon: +43 732 775230
Email: kassa@liva.linz.at

Veranstaltungen

04
Sep
Geburtstagskonzert: "Happy birthday, Anton!"

Internationales Brucknerfest Linz 2018 - 19:30, Pfarrkirche Ansfelden

Details Jetzt Tickets kaufen
(c) Jesuiten Linz
14
Sep
Bruckner und der Gregorianische Choral

Internationales Brucknerfest Linz 2018 - 19:30, Alter Dom

Details Jetzt Tickets kaufen
(c)Klaus Mittermayr
17
Sep
The Tallis Scholars

Internationales Brucknerfest Linz 2018 - 19:30, Mariendom

Details Jetzt Tickets kaufen
©A. Röbl
11
Okt
Gedenkkonzert zu Anton Bruckners Todestag

Internationales Brucknerfest Linz 2018 - 19:30, Stiftsbasilika St. Florian

Details Jetzt Tickets kaufen