Bernhard Prammer © Gerhard Schwamberger
So 6 Jan 17:00
Mittlerer Saal Brucknerhaus Linz
HERR BRUCKNER,
EIN THEMA BITTE!
vergangene Veranstaltung
vergangene Veranstaltung

Wer die „Königin der Instrumente“ abseits ihrer üblichen Rolle in der Kirche kennenlernen möchte, ist bei der beliebten Brucknerhaus-Reihe Orgelmusik zur Teatime bestens aufgehoben. In entspannter Atmosphäre gibt es um 16:30 Uhr zunächst eine kurzweilige Einführung zum Konzert, das eine halbe Stunde später um 17:00 Uhr beginnt.

Anton Bruckner und die Orgel stehen im Mittelpunkt dieses Konzerts, für das Bernhard Prammer, der auch Kurator dieser Reihe ist, ein spannendes Programm zusammengestellt hat. Es lässt die Klangwelt des Organisten Bruckner, der für seine virtuosen Improvisationen berühmt war, auf eindrucksvolle Weise wiederauferstehen.

ABLAUF

16:00 Tee & Kaffee

16:30 Einführung ins Werk

17:00 Konzert

Programm

Anton Bruckner (1824–1896)

Scherzo, aus: Sinfonie Nr. 2 c-moll, WAB 102 (1873, 1876–77)

Nachspiel d-moll, WAB 126 (ca. 1846)


Rupert Gottfried Frieberger (1951–2016)

In Memoriam A. B. pro organo. Ein Bruckner-Mosaik


Karl Borromäus Waldeck (1841–1905)

Fantasie g-moll für große Orgel (nach einem Thema von Anton Bruckner), Kaiser Verzeichnis 1.1.4


Franz Xaver Müller (1870–1948)

In memoriam Anton Bruckner


Joseph Messner (1893–1969)

Improvisation über ein Thema von Bruckner (aus dem Credo der f-moll-Messe), op. 19

Besetzung

Bernhard Prammer | Orgel

Ablauf

16:00 Uhr Tee & Kaffee

16:30 Uhr Einführung ins Werk

17:00 Uhr Konzertbeginn