Michael Volle © Wilfried Hösl
Di 19 Mär 19:30
Mittlerer Saal Brucknerhaus Linz
Michael Volle &
Helmut Deutsch
vergangene Veranstaltung
vergangene Veranstaltung

Ernste Gesänge

Michael Volle zählt zu den bedeutendsten Sängern der Gegenwart. Anfangs vor allem mit Mozart-Rollen und Partien aus dem Fach des Kavalierbaritons erfolgreich, hat er sich in den letzten Jahren zu einem der besten Heldenbaritone unserer Zeit entwickelt. Vor allem als Wotan (Der Ring des Nibelungen) und Hans Sachs (Die Meistersinger von Nürnberg) ist er an allen großen Bühnen mittlerweile erste Wahl.

Parallel zu seiner Opernkarriere begeistert Michael Volle auch als Liedinterpret. Bei seinem Brucknerhaus-Debüt singt er unter anderen bekannte Lieder von Mozart und Schubert sowie Vier ernste Gesänge von Johannes Brahms, die auf Worten der Bibel basieren und die um die Themen Tod und Vergänglichkeit kreisen. Möglicherweise sind sie auch von einer Vorahnung des eigenen Todes erfüllt, Brahms starb ein Jahr nach Vollendung dieses Zyklus im April 1897.

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)

Die ihr des unermeßlichen Weltalls Schöpfer ehrt. Kantate, KV 619 (1791)


Franz Schubert (1797–1828)

Dem Unendlichen, D 291 (1815)

Der Pilgrim, D 794 (1823)

Himmelsfunken, D 651 (1819)

Prometheus, D 674 (1819)

Gruppe aus dem Tartarus, D 583 (1817)

Im Abendroth, D 799 (1825)

Die Allmacht, D 852 (1825)


- Pause -


Hermann Reutter (1900–1985)

Drei Gesänge nach Gedichten von Friedrich Hölderlin, op. 56 (1943)


Johannes Brahms (1833–1897)

Vier ernste Gesänge, op. 121 (1896)

 

Zugaben


Franz Schubert (1797–1828)

Der Wanderer an den Mond, D 870 (1826)

Wanderers Nachtlied, D 224 (1815)

Besetzung

Michael Volle | Bariton

Helmut Deutsch | Klavier

 

Michael Volle © Doris Spiekermann-Klaas
Michael Volle © Doris Spiekermann-Klaas
Helmut Deutsch [Home]
Helmut Deutsch © Shirley Suarez
Helmut Deutsch [Home]