© Anna Sutyagina
Di 5 Nov 19:30
Mittlerer Saal Brucknerhaus Linz
Pianorecital
Anna Sutyagina
vergangene Veranstaltung
vergangene Veranstaltung

„Concerto Sentimentale“

Anna Sutyagina erstaunt mit ihrer Vision, ihrem Wunsch und ihrer Fähigkeit, die Form der traditionellen Präsentation der klassischen Musik zu brechen“. 21. Juni 2016 Summer Issue, 2016. Vol. 2 Piano Performer Magazine

Anna Sutyagina ist eine Konzertpianistin und künstlerische Leiterin einer neuen Internetplattform für die neue Klaviermusik “Moving Classics TV” www.movingclassics.tv.

Auf dem Internet TV Channel Moving Classics TV erhebt Anna Sutyaginas schönes, überzeugendes, präzises, poetisches und kraftvolles Klavierspiel in erstklassigen, kunstvollen Videos Seelen und Herzen zu himmlischer Freude!“ 28.03.2018 Naji Hakim, Komponist, Pianist  und Organist, Nachfolger von Olivier Messian

Träumen und etwas Neues zu erkunden sind die Leitmotive des künstlerischen Schaffens von Anna Sutyagina. Noch geprägt von der traditionellen Ausbildung der russischen Schule hat die Pianistin sich früh für neue Entwicklungen geöffnet, um der Phantasie in ihrem Spiel mehr Platz einzuräumen. In dem von ihr gegründeten Münchner Salon hat sie Musik und Literatur in theatralischer Form miteinander verbunden und das Schaffen und die künstlerischen Einflüsse starker Frauen wie Sappho, Lou Salomé, George Sand, Martha Gellhorn, Kathi Kobus, Madame Pompadour oder Anais Nin verarbeitet. Schon früh hat sie angefangen, mit Musik und Licht zu experimentieren und zusammen mit Lichtdesignern eine Konzertperformance unter dem Namen „Concerti Illumini“ erarbeitet. In Video-Clips wurden von ihr berühmte musikalische Werke szenisch dargestellt.

Seit drei Jahren gilt die große Leidenschaft von Anna Sutyagina der Einspielung von Werken zeitgenössischer Komponisten. Sie ist persönlich eng verbunden mit einer Vielzahl von Komponisten weltweit, darunter einige der führendsten Komponisten unserer Zeit wie Robert Beaser, Naji Hakim, Tao Mijares, Zbigniew Preisner, Bechara El-Khoury, Karen Tanaka, Gaby Kapps, Takashi Yashimatsu, Douwe Eisenga usw. Täglich erreichen sie mehr und mehr Anfragen von Komponisten mit der Bitte zur Einspielung ihrer Werke.

Die in Russland geborene Pianistin lebt und arbeitet seit dem Jahr 2005 in München.

www.anna-sutyagina.com

www.movingclassics.tv

Programm

Dmitrij Schostakowitch

Prelude in C – Dur  Op. 78 Nr. 1

 

Johannes Sebastian Bach

Prelude in C – Dur Nr. 1 WTK

 

Philipp Glass

Etude Nr. 11

Edvard Grieg

Morgenstimmung aus Suite „Pere Gynt

Solveig Lied aus Suite „Pere Gynt

 

Michael Nymann

Big my Secret & My heart asks for pleasure  

 

Tao Mijares

Prelude in Japanese style

 

Jennifer Thomas

Etude for a Dreamer

– Pause –

Alessandro Marcello

Adagio aus: Konzert für Oboe und Orchester bearbeitet von Johann Sebastian Bach

 

Franz Liszt

Liebestraum“ Nr. 3 in As-Dur  

 

Franz Schubert/Franz Liszt

Ständchen

 

Jacques Offenbach

Barkarole aus: „Hoffmanns Erzählungen

 

Claude Debussy

Mondschein aus: „Suite Bergamasque

Sergei Rachmaninoff/V. Gryaznoff

Hier ist schön

Nacht ist traurig

 

Sergei Rachmaninoff

Prelude op. 3 No 2

 

Frédéric Chopin

Nocturne in cis moll op posthum

Fantasie-Impromptu op. 66