RIAS Kammerchor © Matthias Heyde
Di 5 Mai 19:30
Mittlerer Saal Brucknerhaus Linz
RIAS Kammerchor

Zum Gedenken an den 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Mauthausen wagt sich der RIAS Kammerchor mit Ernst Kreneks epochalen, 1941 im amerikanischen Exil entstandenen Klageliedern des Jeremias an eine der tiefgründigsten, dabei zugleich komplexesten und herausforderndsten A-cappella-Kompositionen der Musikgeschichte, über die der Komponist selbst sagte: „Das Werk ist außerordentlich schwierig auszuführen. [...] Ich war in einem solchen Gemütszustand, daß es mir nicht sehr wesentlich schien, ob die Musik, die man schreibt, aufführbar ist oder nicht.“ Den Beweis ihrer Aufführbarkeit erbringt der phänomenale RIAS Kammerchor und ermöglicht so die unvergessliche Begegnung mit diesem ebenso eindrucksvollen wie bewegenden, kaum je zu hörenden Meisterwerk.

Programm

Gedenkkonzert zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Mauthausen


Ernst Krenek (1900–1991)

Lamentatio Jeremiae Prophetae (Klagelieder des Jeremias) für gemischten Chor a cappella, op. 93 (1941)

Besetzung

RIAS Kammerchor

Justin Doyle | Leitung

Leonard Elschenbroich | Violoncello