Suden Aika © Jan Schulte-Tigges
Do 11 Apr 19:30
Mittlerer Saal Brucknerhaus Linz
Steiermark
trifft
Finnland

Die Steyrische Bordunmusik, 1988 gegründet, schöpft ihr Repertoire aus alten Quellen, laut denen in der Volksmusik vielen Melodien ein tiefer Halteton – gespielt von einem Dudelsack oder einer Drehleier – als Begleitung unterlegt war.

Diese Tradition hat sich in Österreich bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts gehalten und wird nun vom Ensemble Steyrische Bordunmusik wieder neu belebt. Archaisches Flair umgibt auch das finnische Frauenquartett Suden Aika, („Hexenzeit“), das in seinen Vokalstücken in der Tradition alter Runengesänge bevorzugt auf das finnische Nationalepos Kalevala zurückgreift.

Besetzung

Steyrische Bordunmusik 

Sepp Pichler | Dudelsäcke, Drehleier & Gesang

Anna Barbara Wagner | Violine, Dudelsack & Gesang

Reinhard Uhl | Klarinette

Hans Galler | Fagott


Suden Aika

Katariina Airas | Moraharpa (Schlüsselfiedel), Härjedalspipa (traditionelle Flöte) & Gesang

Liisa Matveinen | Kantele (Kastenzither) & Gesang

Karoliina Kantelinen | Kantele, Perkussion, traditionelle Holzflöten & Gesang

Veera Voima | Rahmentrommel, Rasseln, Flöten & Gesang

MediaSlider - Suden Aika
MediaSlider - Steyrische Bordunmusik