07.01.2019

Kombiangebot der OÖ Touristik GmbH

Inkludierte Leistungen

  • 1 Übernachtung im Arcotel Nike****
  • Sitzplatzkarte Kat. 1 oder 3 für „Das Orchester tanzt“ im Brucknerhaus Linz
  • reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Aperitif im Hotel vor dem Besuch im Musiktheater
  • Preis ab € 95,-
  • Persönliche Beratung: Frau Anja Naumann, +43 732 7277-268, Mo bis Fr 09:00-17:30 Uhr

Hotelbeschreibung

LAGE

Das moderne 4-Sterne-Hotel Arcotel Nike liegt direkt an der Donau, mit Blick auf den bekannten Pöstlingberg. Das Brucknerhaus befindet sich direkt neben dem Hotel. Nur wenige Gehminuten von der Linzer Altstadt entfernt.
Entfernung Flughafen: ca. 17 km (Linz Hörsching)
Entfernung Bahnhof: ca. 3,5 km (Hauptbahnhof Linz)
Entfernung Straßenbahn: ca. 1 km - Hauptplatz (13 Gehminuten)
Entfernung Bushaltestelle: ca. 4 Gehminuten – Donau Parkbad

HOTEL-AUSSTATTUNG

Rezeption, Lobby, Internetterminals (kostenfrei), Restaurants: "dasRESTAURANT", KÉ café & bar mit Donauterrasse. Wellnessbereich mit einer Sauna, einem Dampfbad und Ruhebereich.
Kostenloses WLAN in allen Bereichen.
Private Parkplätze gegen Aufpreis (Bezahlung vor Ort).

ZIMMER

Das Arcotel Nike verfügt insgesamt über 174 Zimmer und Suiten mit Blick auf die Stadt oder die Donau. Ausstattung: Bad/Dusche, WC, Klimaanlage, Flatscreen TV, Minibar, WLAN und Safe.
Check in: ab 14 Uhr
Check out: bis 12 Uhr

Konzertinfo

„Das Orchester tanzt“ – und das nicht nur im übertragenen Sinn, weil Igor Strawinskis Ballett Le Sacre du Printemps auf dem Programm steht. In dieser einzigartigen Darbietung, die erstmals 2017 auf einer Tournee weltweit für Aufsehen sorgte, haben sich die jungen Musikerinnen und Musiker der Filarmónica Joven de Colombia, eine eigene, ungemein starke und fantasievolle „Orchesterchoreographie“ ausgedacht, nach der sie sich beim Musizieren bewegen.

 

 

Programm

Jimmy López (*1978)
América Salvaje (Wildes Amerika). Sinfonisches Poem (2006)

Alberto Ginastera (1916–1983)
Popol Vuh. La creación del mundo maya, op. 44 (1975–83)

Igor Strawinski (1882–1971)
Le sacre du printemps. Tableaux de la Russie païenne en deux parties (1913)

 

>> Jetzt buchen

Zurück zur Übersicht