14.06.2022

Linzer Klangwolke 22

LINZER KLANGWOLKE 22

präsentiert von SPARKASSE OBERÖSTERREICH & LINZ AG

 

Eine epochale Reise in die mystische Götterwelt zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, zwischen Erde, Himmel und Unterwelt, Glaube, Liebe und Hoffnung, voll imposanter und atemberaubender Überraschungen. 

Wenn eine mystische Geschichte mit Zeitbezug die Linzer Donaulände wachküsst: Poesie, wilde Tyrannei, Wahnsinn der Giganten, Feindschaft, die in Freundschaft mündet und in Liebe gipfelt, darf erwartet werden. Wenn unendliche Trauer, welche die Frage der Unsterblichkeit aufwirft, im Zentrum steht, eine Mutter die sich um ihren tyrannischen Sohn sorgt, die Götterwelt um Hilfe ruft, Naturgewalten eine bedeutende Rolle spielen, dann heißt es: Willkommen zur Linzer Klangwolke 22 präsentiert von Sparkasse OÖ und LINZ AG. 

Vielversprechender, spannender, mystischer und geschichtsträchtiger war das beliebte Open-Air-Spektakel am Donauufer vor dem Brucknerhaus Linz noch nie! Imposante und atemberaubende Momente, gigantische Schiffe, deren Tragflächen zu Orten des Geschichtenerzählens werden, überdimensionale Video-Inszenierungen inklusive faszinierendem Licht- und Sounddesign werden das Publikum aus der femininen Perspektive von MOTHER GILGAMESH mit Sicherheit begeistern, zum Nachdenken anregen und in Staunen versetzen.

 

ÄLTESTES MEISTERWERK DER LITERATUR

Mehr als 5000 Jahre alt und dennoch aktuell wie nie: Eines der ältesten überlieferten literarischen Meisterwerke der Welt steht heuer im Fokus der mystischen Linzer Klangwolke 22, präsentiert von Sparkasse OÖ und LINZ AG. Der international renommierte Regisseur Pierre Audi (Inszenierung der der Linzer Klangwolke 22) verspricht mit MOTHER GILGAMESH eine ganz besondere Geschichte, die mehr als nur berührt, - nicht nur zu erzählen - sondern auch erlebbar zu machen! Ein Epos zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zwischen Erde, Himmel und Unterwelt, zwischen Glaube, Liebe und Hoffnung wird durch eine neue Perspektive, extra für die Linzer Klangwolke 22 entwickelt. Jede Menge special effects, atemberaubende und szenisch eingesetzte Pyrotechnik, ein grandioses Sound-, Licht- und spannendes Bühnendesign, steht bei der Linzer Klangwolke 22 präsentiert von Sparkasse OÖ und LINZ AG, am 10. September 2022 im Zentrum der Inszenierung.

Ursprünglich wurde das Gilgamesh Epos auf zwölf Tafeln festgelegt, die teilweise noch immer verschollen sind. Sumerische Sprache und Schriftzeichen wurden erst nach und nach entziffert, bis die mystische Geschichte endlich der Nachwelt zugänglich gemacht werden konnte. Bis heute wurde das Werk, das also weit vor der Bibel entstanden ist, mehrfach übersetzt, seltener vertont, ab und zu auch dramatisiert. Das Epos schildert die Geschichte Gilgameshs, eines Königs von Uruk, seine Heldentaten und Abenteuer, seine Freundschaft zu Enkidu, dessen Tod und Gilgameshs Suche nach der Unsterblichkeit. Am Ende muss der Held einsehen, dass Unsterblichkeit nur den Göttern gegeben, Leben und Sterben aber Teil der menschlichen Natur ist.

 

INTERNATIONALES LEADING TEAM MIT VIEL EXPERTISE UND KREATIVITÄT 

Die Inzenierung übernimmt der international erfolgreiche Intendant, Regisseur und Musikmanager Pierre Audi. Seine Bilder ermöglichen es, eine Sprache herauszuarbeiten, die Teil der Konzeption und der gesamten Erzählung der Geschichte von König Gilgamesh ist. Die Geschichte von Gilgamesh ist sowohl zeitlos als auch zeitgenössisch für die gesamte Menschheit, sie schwingt auch mit uns heute in unserer natürlichen und technologischen Welt mit 

Für die drei Schiffe, die als schwimmende Bühnenschauplätze dienen, zeigt sich Urs Schönebaum verantwortlich. Er entwirft für die Linzer Klangwolke 22 drei unterschiedlichen Welten, in denen das Epos spielt und macht diese visuell erlebbar. Die Bühnenschiffe werden zeitgleich im Dauereinsatz sein und die sagenumwobene Geschichte mitten auf der Donau erzählen, brennende Elemente und faszinierende Pyrotechnik wird für atemberaubende Momente sorgen. Neben dem Stage Design ist Schönebaum auch für das Light Design zuständig.

Ein besonderes Highlight, nicht nur visuell, sondern auch für die Ohren, wird das eigens für MOTHER GILGAMESH zusammengestellte Sounddesign, das Kompositionen von Stefan Gregory mit musikalischen Werken und Originalzitaten von berühmten Komponisten wie natürlich Anton Bruckner verknüpft und Zitate aus weiteren beeindruckenden Werken der gesamten bestehenden Musikgeschichte enthält und neu kombiniert. Auch sechs kurze Chorsequenzen – unter anderem von Anton Bruckner – beinhaltet das neu zusammengestellte Soundcape von Stefan Gregory, welche die berühmten St. Florianer Sängerknaben zum Besten geben werden.

 

Für das Video Design zuständig ist der Franzose Gilbert Nouno. Mit seinen Bild- und Videokreationen bringt er das Publikum der Linzer Klangwolke an eine Grenze, an der Realität und Imagination aufeinander treffen.

Sunnyi Melles, eine der bekanntesten und wandlungsfähigsten Ausnahme-Schauspielerinnen unserer Zeit, schlüpft in die eigens für die Linzer Klangwolke 22 entwickelte Erzählerinnen-Rolle von MOTHER GILGAMESH. Der titelgebende Charakter der Mutter mit ihren Beobachtungen, Warnungen und Visionen wird zur zentralen, nahezu mystischen Figur der Klangwolke 22.

Aber nicht nur durch die Special Effects, die Stunts, das musikalische Sounddesign und die ganz besondere Version dieser Erzählung, sondern auch durch jede Menge Expertise und Kreativität von Regisseur Pierre Audi und seinem Team, wird die Linzer Klangwolke 22 zu seinem ganz besonderen Highlight erstrahlen.

 

Das Leading Team der Linzer Klangwolke 22

Pierre Audi | Direction
Stefan Gregory | Composition & Sound Design
Urs Schönebaum |Stage Design & Light Design
Gilbert Nouno | Video Design
Wojciech Dziedzic | Costume Design
Ran Arthur Braun | Stunt Coordination & Direction Assistence
Wouter van Ransbeek | Artistic Adviser
Klaus Bertisch | Dramaturgy

Wolfgang Scheibner, Alexandra Rieger, Katrin Fink (Assist.) | Production Management LIVA
Team LIVA/Brucknerhaus Linz | Production

Sunnyi Melles | Mother Gilgamesh
St. Florianer Sängerknaben | Chorus

Davide Bertorello, Michal Derlicki, Frederic Matona, Antoni Niechcial, Marie Schmitz, Kajetan Sikorski, Klaudia Snios, Joe Toedtling, Arthur Zakrezewski | Stunts

Mitglieder der Naturfreunde Linz werden gemeinsam mit Bewegungsstatist*innen die beeindruckende Inszenierung komplettieren.

 

Mehr Infos zum Leading Team

 

LINZER KLANGWOLKE 22
präsentiert von Sparkasse OÖ & LINZ AG 
SA, 10. September 2022, 20:30 Uhr 
Donaupark Linz

Eintritt frei!

 

Wir bedanken uns bei den Sponsor*innen und Partner*innen der Linzer Klangwolke 22:

Sparkasse Oberösterreich,LINZ AG, Wiener Städtische Versicherungsverein,  Wiener Städtische Versicherung

Stadt Linz, Internationales Kultur- & Wirtschaftsforum Linz, OÖNachrichten, ORF OÖ, Kronen Zeitung, Kultur Oberösterreich, Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport

Zurück zur Übersicht