ZURÜCK

Kristóf Baráti | RSO Wien | Cornelius Meister

23
Apr
Konzerte - Großes Abonnement
Montag, 19:30, Großer Saal

Das Streben der kleinen Seejungfrau nach einer unsterblichen Seele und der Liebe des Prinzen hat Literaten und Komponisten gleichermaßen beschäftigt und inspiriert. Alexander von Zemlinsky schuf nach dem Märchen von Hans Christian Andersen eine Fantasie in drei Sätzen, die das großartige RSO Wien unter der Leitung von Chefdirigent Cornelius Meister erklingen lässt. Zuvor steht Bartóks 1. Violinkonzert auf dem Programm, das der Komponist mit 26 Jahren schrieb, aber zu Lebzeiten nicht mehr hören konnte, da es erst nach seinem Tod uraufgeführt wurde. Kristóf Baráti, einer der führenden ungarischen Geiger mit internationaler Karriere als Solist und Kammermusiker, wird das Werk auf der „Lady Harmsworth“-Stradivari spielen.

Kristóf Baráti Violine  
RSO Wien
Cornelius Meister Dirigent

FRIEDRICH CERHA Drei Sätze für Orchester
BÉLA BARTÓK Violinkonzert Nr. 1 Sz. 36 op. posth.
ALEXANDER VON ZEMLINSKY Die Seejungfrau

Karten

In meinen Kalender eintragen

Preis: Euro 80,- / 68,- / 58,- / 49,- // Jugendkarte: 10,- (limitiertes Kontingent)