ZURÜCK

"Noch ein Glas und ich liege unterm Gastgeber" Das New York der 20er

02
Mai
Festivals - Frühlingsfestival
Mittwoch, 19:30, Mittlerer Saal

Sie wurde zu den bedeutendsten Autorinnen ihrer Zeit gerechnet. Mit feinem Spott, scharfzüngigem Witz und spitzer Feder brachte Dorothy Parker die Abgründe der Society-Seele auf den Punkt. Sie schrieb für Vogue, Vanity Fair und war der unbestrittene Mittelpunkt ihres teuflischen Kreises, ein berühmter Literatenzirkel, der sich regelmäßig im Hotel Algonquin traf. Dorothy Parker wurde dort, wo sich die New Yorker Szene traf, durch triefenden Sarkasmus, subtile Ironie und Schlagfertigkeit zur Legende. Sie war die  Königin der New Yorker Roaring Twenties: Sie diskutierte mit Ernest Hemingway, verführte F. Scott Fitzgerald und zechte mit Truman Capote. Gabriele Deutsch porträtiert dieses unkonventionelle Leben und entdeckt hinter der zynischen Fassade eine sensible Frau auf der Suche nach dem großen Glück. Paul Zauner spielt Jazzmusik der wilden 20er Jahre, Musik von Benny Goodman, Duke Ellington, Bessie Smith & Louis Armstrong.

Gabriele Deutsch Rezitation
Paul Zauner  Posaune
Hannes Strobl Sounds

Kulinarische Komposition zum Abend
Passend zu dem ihr gewidmeten Abend „Noch ein Glas und ich liege unterm Gastgeber“ hat das Restaurant Anklang Champagner und Lachsbrötchen im Angebot, genauso wie damals im legendären Hotel Algonquin, wo sich die kulturelle Szene New Yorks täglich traf.

Reservieren Sie gerne unter der Telefonnummer +43 732 78 44 96 (Faxdurchwahl 14) oder per E-Mail: anklang@liva.linz.at  

Karten

In meinen Kalender eintragen

Preis: Euro 29,- / 22,- // Jugendkarte: 7,-