ZURÜCK

J. S. Bachs "Die Kunst der Fuge" mit Cornelius Obonya und Neobarock

15
Sep
Internationales Brucknerfest Linz 2018
Samstag, 19:30, Brucknerhaus, Mittlerer Saal

Musik der Einsamkeit. Ein Melopoem

Die Kunst der Fuge, ein unvollendet gebliebener Zyklus von 14 Fugen und 4 Kanons, gehört zu Bachs Spätwerk und hat seit seiner posthumen Veröffentlichung alle folgenden KomponistInnengenerationen beschäftigt und geprägt. Auch Bruckner tauchte in Windhaag bei Freistadt, wo er im Oktober 1841 seinen ersten Posten als Schulgehilfe antrat und bis zum Dienstende im Jänner 1843 die seinerzeit üblichen Hilfsfunktionen in Kirche, Schule und Landwirtschaft auszufüllen hatte, ein „in die Wunderwelt J. S. Bachs, dessen ‚Kunst der Fuge‘, die er sich schon in Linz abgeschrieben hatte, er jetzt mit besonderer Vorliebe las und nach allen Richtungen durchforschte“.

NeoBarock, eines der innovativsten Alte-Musik-Ensembles, und der österreichische Schriftsteller Robert Schneider, dessen Debütroman Schlafes Bruder ihm Weltruhm eintrug, überführen Bachs Werk mit ihrer gemeinsam entwickelten Fassung in eine neue Kunstform: das Melopoem. Dahinter verbirgt sich ein fesselndes, zu Recht mit dem „ECHO Klassik“ ausgezeichnetes Gesamtkunstwerk aus Prosa, Lyrik und Dialogen, die ähnlich einem Libretto in die Musik eingearbeitet sind und sich gegenseitig wie ein kontrapunktisches Satzgefüge durchdringen. Die Rolle des Sprechers übernimmt der bekannte österreichische Schauspieler Cornelius Obonya.

 

PROGRAMM

JOHANN SEBASTIAN BACH (1685-1750)
Die Kunst der Fuge, BWV 1080 (1742-49)
für Streicher eingerichtet von NeoBarock
mit Texten von Robert Schneider

 

 

MITWIRKENDE


Cornelius Obonya | Sprecher
NeoBarock
Maren Ries | Violine
Kerstin Linder-Dewan | Violine
Dorian Wetzel | Viola
Ariane Spiegel | Violoncello

 

---------------------------------------------------------------------
Saison 2018/19 - WortKlang I
1. von 5 Konzerten im Abonnement
Beim späteren Kauf eines Abonnements
werden bereits erworbene Karten angerechnet.
---------------------------------------------------------------------
 

Jetzt Tickets kaufen

In meinen Kalender eintragen

Preis: Euro 35,- / 25,- / 15,- / Ermäßigt: 7,-