ZURÜCK

Klang der Kulturen

11
Feb
Konzerte - Ars Antiqua Austria
Montag, 19:30, Mittlerer Saal

„Klang der Kulturen“ spürt dem multikulturellen Grundgefühl nach, das in der Barockzeit zur Ausbildung einer paneuropäischen Kultur des Klanges führte. Mit der Sonata da chiesa steht diesmal jene Gattung der Sonate im Fokus, die primär für den Gebrauch in der katholischen Liturgie bestimmt war.

Solche Kirchensonaten wurden in Österreich gerne auch für mehrstimmige Instrumentalensembles komponiert und genossen höchste Anerkennung. Vor allem italienische Komponisten, die im Habsburgerreich wirkten, schufen herausragende Werke voll Innigkeit und schwärmerischer Gottesverehrung, darunter Antonia Caldara, der in Wien als Hofkapellmeister wirkte, Carlo Ambrogio Lonati und Antonio Bertali.

PROGRAMM


Kirchensonaten von ANTONIO CALDARA (16701736), CARLO AMBROGIO LONATI (ca. 1645ca. 1712), BENEDIKT ANTON AUFSCHNAITER (16651742) und ANTONIO BERTALI (1605–1669)

 

MITWIRKENDE


Ars Antiqua Austria
Gunar Letzbor | Leitung
Fritz Kircher | Violine
Markus Miesenberger | Viola
Jan Krigovsky | Violone
Hubert Hoffmann | Theorbe
Erich Traxler | Orgel

Jetzt Tickets kaufen

In meinen Kalender eintragen

Preis: Euro 28,- // Jugendkarte: 7,-

Video

KuenstlerInnen

Ars Antiqua Austria

Österreichische Barockmusik steht im...
weiterlesen