ZURÜCK

Sakralmusikgeschichte - Aus Bruckners Bibliothek

30
Sep
Konzerte - Sonntagsmatinee
Sonntag, 11:00, Brucknerhaus, Großer Saal

Das Programm der ersten Konzerthälfte fügt Einzelsätze aus Werken, die Bruckner während der Präparandie, in seiner St. Florianer Zeit und im Zuge seiner Studien bei Otto Kitzler kennenlernte, zu einer Messvertonung zusammen, die gleichzeitig ein klingender Streifzug durch die Geschichte der Sakralmusik ist. Von Palestrinas A-cappella-Messe, die seit 1847 regelmäßig im Stift St. Florian aufgeführt wurde, spannt sich der Bogen über Werke der Haydn-Brüder und Mozarts bis zu den Kompositionen Schiedermayrs, der von 1809/10 an bis zu seinem Tode Dom- und Stadtpfarr-Organist in Linz sowie ein österreichweit geschätzter Komponist geistlicher Musik war. Keines dieser Werke war bisher im Brucknerhaus zu hören.

Dies gilt erstaunlicherweise auch für Schumanns Missa sacra. Sein späterer „Feind“ Eduard Hanslick (1825–1904), der in Wien allmächtige Musikkritiker, übersandte Bruckner, den er als Linzer Domorganisten noch außerordentlich schätzte, 1865 deren Partitur mit der folgenden eigenhändigen Widmung: „Herrn Anton Bruckner / zur freundschaftlichen Erinnerung an / Eduard Hanslick / Wien im Dezember 1865“. Bruckner hat die Messe eingehend studiert und dabei „die Takte numeriert [sic!], um den Periodenbau nachzuprüfen, wie er es auch bei seinen eigenen Werken immer tat“.

 

PROGRAMM

GIOVANNI PIERLUIGI DA PALESTRINA (ca. 1525-1594)
Kyrie und Gloria aus der Missa Aeterna Christi munera (1590)

WOLFGANG AMADEUS MOZART (1756-1791)
Credo aus der Missa brevis C-Dur, KV 258 "Piccolomini-Messe" (1775)

JOHANN BAPTISTE SCHIEDERMAYR Schiedermayr (1779-1840)
Offertorium Domine Exaudi A-Dur, op. 35

JOHANN MICHAEL HAYDN (1737-1806)
Graduale Timete Dominum G-Dur, MH 385 (1784)

JOSEPH HAYDN (1732-1809)
Sanctus, Benedictus und Agnus Dei aus der Missa Sancti Nicolai G-Dur, Hob. XXII:6 (1772)

JOHANN BAPTIST SCHIEDERMAYR
Dixit Dominus

- Pause -

ROBERT SCHUMANN (1810-1856)
Missa sacra c-moll, op. 147 (1852)

 

 

MITWIRKENDE

Ana Maria Labin Sopran
Michaela Selinger Mezzosopran
Daniel Johannsen Tenor
Wilhelm Schwinghammer Bass
Chorus sine nomine
Orchester Wiener Akademie
Johannes Hiemetsberger
Dirigent

 

--------------------------------------------------------------------------------
Saison 2018/19 - Sonntagsmatineen I
1. von wahlweise 6 oder 10 Konzerten im Abonnement
Beim späteren Kauf eines Abonnements
werden bereits erworbene Karten angerechnet.
--------------------------------------------------------------------------------
 

Jetzt Tickets kaufen

In meinen Kalender eintragen

Preis: Euro 52,- / 44,- / 38,- / 31,- / 23,- / 15,- // Jugendkarte: 10,-