ZURÜCK

Vom Klang der Bilder

24
Okt
Konzerte - Bruckner Orchester Linz
Mittwoch, 19:30, Großer Saal

Die Verbindung von Musik und Malerei gehört zu den faszinierendsten Aspekten der Kunstgeschichte, und das nicht erst seit Modest Mussorgskis Bilder einer Ausstellung. Bedeutende Gemälde inspirierten Komponisten immer wieder zu „Tonmalereien“, umgekehrt ist die Darstellung von Musik seit jeher ein zentrales Motiv der bildenden Kunst.

Das Konzert „Vom Klang der Bilder“ stellt drei in dieser Tradition stehende Werke von Hindemith, Martin und Respighi vor, in denen malerischer Pinselstrich und musikalische Farbenpracht auf außergewöhnlichem Wege zusammenfinden.

PROGRAMM


PAUL HINDEMITH (1895–1963)
Symphonie „Mathis der Maler“ (1933–34)

FRANK MARTIN (1890–1974)
Polyptyque für Violine und zwei kleine Streichorchester (1973)
 
- Pause -

OTTORINO RESPIGHI (1879–1936)
Vetrate di chiesa. Quattro impressioni sinfoniche per orchestra, P. 150 (1925–26

ZUGABE


Johann Sebastian Bach
(1685–1750)
Largo F-Dur, III. Satz aus: Sonate III C-Dur für Violine solo, BWV 1005 (1720)

MITWIRKENDE


Benjamin Beilman Violine     
Bruckner Orchester Linz
Eugene Tzigane Dirigent

Jetzt Tickets kaufen

In meinen Kalender eintragen

Preis: Euro 55,- / 47,- / 38,- / 33,- / 25,- / 15,- // Jugendkarte: 10,-

KuenstlerInnen

Bruckner Orchester Linz

Das Bruckner Orchester Linz als...
weiterlesen