Highlights

Silvestergala im Brucknerhaus

„Bei rauschenden Tönen im blendenden Saal, mit holden Sirenen beim Göttermahl, da fliehen die Stunden in Lust und Scherz, da wirst du gesunden von allem Schmerz.“ (Notar Dr. Falke in Johann Strauß´ Operette „Die Fledermaus“)

Mit diesem Zitat aus Johann Strauß' Operette „Die Fledermaus“ lädt Intendant Mag. Dietmar Kerschbaum am 31. Dezember 2019 zu einer fulminanten Silvestergala ins Brucknerhaus Linz.

Im Großen Silvesterkonzert um 19:30 Uhr bringen prominente Solistinnen und Solisten, das Johann Strauß Ensemble unter der Leitung von Alexander Joel und der Philharmonia Chor Wien diese von vielen liebgewonnene Operette zum Jahreswechsel zur Aufführung.

Besondere Erwähnung unter den Solisten verdient Wolfgang Böck: Als Anton Bruckner („Böck ist Bruckner“), hat er das Publikum im Rahmen des Internationalen Brucknerfests Linz bereits begeistert. Nun wird er als „Frosch“ zu erleben sein und auch diese Paraderolle liebevoll prägen. Noch eine Besonderheit: Intendant Mag. Dietmar Kerschbaum, wird als Gabriel von Eisenstein zu hören sein und in dieser Rolle sein Debüt als Tenor im Brucknerhaus Linz geben.

Ein feines Dinner im eleganten Restaurant BRUCKNER´S, das einen einmaligen Blick auf die Donau und die Feuerwerke der Stadt bietet, wird im Anschluss an die konzertante Operettenaufführung den genussvollen kulinarischen Rahmen dieser Silvester-Gala bieten.

Eine Alternative zum Dinner bietet sich im Anschluss an „Die Fledermaus“ in den Foyers des Brucknerhauses, wo eine Band für Stimmung sorgt und in lockerer Atmosphäre bis ins Neue Jahr hinein gefeiert werden kann. Auch hier verwöhnt DON Catering mit kulinarischen Köstlichkeiten.

Ein Fest, das wir mit allen Sinnen feiern. Freuen wir uns auf unvergessliche Momente im Brucknerhaus!

Freuen Sie sich auf einen Abend, der keine Wünsche offen lässt!

Dietmar Kerschbaum © OÖ Nachrichten/Volker Weihbold
Dietmar Kerschbaum © OÖ Nachrichten/Volker Weihbold
Wolfgang Böck © Vogus
Wolfgang Böck © Vogus
Alexander Joel © Julia Wesely
Alexander Joel © Julia Wesely

Großer Gala-Abend mit Dinner im Restaurant BRUCKNER´S:

  • 18:30 Aperitif mit feinen Canapés
  • 19:30 Konzertante Aufführung „Die Fledermaus“
  • In der Pause: Getränke im Restaurant BRUCKNER´S
  • Nach der Vorstellung um ca. 22:00 Uhr: viergängiges Gala-Dinner (Buffet) im Restaurant BRUCKNER´S.
  • Mitternacht: Sekt und kleine Köstlichkeiten zum Jahreswechsel

Silvestergala mit festlichem Ausklang (ohne Dinner im Restaurant BRUCKNER´S) in den Foyers des Brucknerhauses:

  • 18:30: Kulinarische Köstlichkeiten und Getränke in den Foyers 
  • 19:30 Konzertante Aufführung „Die Fledermaus“
  • In der Pause und nach der Aufführung: Kulinarische Köstlichkeiten und Getränke in den Foyers
  • Musik: Bookie Mountain Jazz Trio sorgt für Swing und gute Laune bis nach Mitternacht.

Buchungen

Tickets und Preise „Die Fledermaus“:

Tischreservierungen im Restaurant BRUCKNER´S: Tel. +43 732 78 44 96 I servus@brucknerslinz.at

Das kleine Silvesterkonzert

Das „kleine“ Silvesterkonzert lädt am 31. Dezember 2019 um 16:00 Uhr zu einem stimmungsvollen kammermusikalischen Jahresausklang in den Mittleren Saal des Brucknerhauses.

Alexander Vasiliev (Klarinette), Fedor Amosov (Violoncello) und Andrei Telkov (Klavier) präsentieren Werke von Johannes Brahms, Robert Muczynski, Maurice Ravel, Mario Castelnuovo-Tedesco und Pjotr Iljitsch Tschaikowski.

Bereits ab 15:00 werden im Foyer Mittlerer Saal kulinarische Köstlichkeiten und Getränke geboten.

Ein ideales Silvesterprogramm für entspannte Genießer, die das Jahr mit klassischer Musik im wunderschönen Ambiente des Brucknerhauses ausklingen lassen.

Buchungen

Tickets und Preise „Das kleine Silvesterkonzert“:

  • Kategorie 1: € 36,- I Kategorie 2: € 26,- I Jugendkarte: € 7,-
  • Buchen Sie Ihr Ticket für „Das Kleine Silvesterkonzert“ im Service-Center des Brucknerhauses: Tel. +43 732 77 52 30 I kassa@liva.linz.at.
  • Online-Buchungen unter „Das Kleine Silvesterkonzert“

Keine Tischreservierung erforderlich!

Aleksandr Vasiliev © Privat
Aleksandr Vasiliev © Privat