© A.L.Kraml
Sa 17 Dez 17:00
Foyer Mittlerer Saal Brucknerhaus Linz
MUSIKALISCHER
ADVENTKALENDER
vergangene Veranstaltung
vergangene Veranstaltung

„In dulci jubilo“

Programm

Johann Sebastian Bach (1685–1750)

„O Jesulein süß, o Jesulein mild“, BWV 493 (1735)


Französisches Weihnachtslied

„Engel singen Jubellieder“ („Les Anges dans nos campagnes“) (o. J.)


Lorenz Maierhofer (* 1956)

Adventjodler (o. J.)


Graham Kendrick (* 1950)

„O Lord your tenderness“ (1989) [Arrangement von Wolfgang Nening (* 1966)]


Weihnachtslied aus dem 15. Jh.

„In dulci jubilo“


Lorenz Maierhofer

Down in Bethlehem (o. J.)

Benj Pasek (* 1985)/Justin Paul (* 1985)

A million dreams (2013)

[Arrangement von Mac Huff (* 1955)]


Buddy Greene (* 1953)

„Mary did you know?“ (1991)


Engelbert Humperdinck (1854–1921)

Weihnachten (1898)


Mary Lynn Lightfoot (* 1971)

„Clap your hands and sing“ (2014)


Adventlied

„Veni, veni Emmanuel“ (18. Jahrhundert)

[Arrangement von Michael John Trotta (* 1978)]


Adolphe Adam (1803–1856)

Cantique de Noël (1847)

Besetzung

Renate Pitscheider | Sopran

JugendEnsemble resonanzraum 

Nadine Bierbauer, Lena Eichmann, Lia Gaber, Emma Höpperger,

Sofie-Marie Kerschbaum, Alma Roesler, Sarah Rothbauer, Hanna Schmidt, Hannah Siegl, Hannah Supper, Lisa-Maria Wagner, Anika Lena Walther, Valentina Weber, Marie Zotter

Aliki Gianniou | Klavier

Alexandra Rieger | Leitung

Nach zwei Jahren Pause ist es endlich soweit: Unser beliebter Musikalischer Adventkalender kann heuer wieder vor Publikum über die Bühne gehen. Stärker noch als in den vergangenen Jahren haben wir heuer versucht, das Programm an das Jahresmotto des Brucknerhaus-Programms Zukunft(s)musik – Ausblick, Aufbruch, Avantgarde anzupassen. Und das aus gutem Grund, denn die Inkarnation, also die Menschwerdung Gottes, die wir zu Weihnachten feiern, bedeutet einen Aufbruch in der Geschichte der Menschheit. Es erwarten Sie daher nicht nur Werke, die unmittelbar auf Advent und Weihnachten bezogen sind, sondern auch beeindruckende Klänge aus verschiedenen Epochen, die diesem avantgardistischen Kern des Weihnachtsfests gerecht werden. Sie dürfen sich auf wundervolle Konzerte freuen, bei denen sich viele junge Talente präsentieren, die Sie voll auf Weihnachten einstimmen werden.  

Die 23 Kurzkonzerte mit einer Länge von 30 bis 45 Minuten finden bei freiem Eintritt täglich vom 1. bis 23. Dezember im Foyer vor dem Mittleren Saal statt und beginnen wochentags um 18:00 Uhr, an Mariä Empfängnis und den Wochenenden dagegen schon um 17:00 Uhr.

Das breitgefächerte Programm wird auch diesmal wieder von Mehlspeisen und heißen Getränken des Restaurants BRUCKNER’S versüßt.

 

Der Musikalische Adventkalender 2022 wird unterstützt durch die Wiener Städtische Versicherung und das Internationale Kultur- und Wirtschaftsforum Linz.