Daniel Petrica Ciobanu © Cristian Luchian
Mi 28 Juni 19:30
Mittlerer Saal Brucknerhaus Linz
Daniel Petrica
Ciobanu

Ausgesprochen romantisch fällt das Recital von Daniel Petrica Ciobanu aus, der sich mit einer Suite aus Sergei Prokofjews Ballett Romeo und Julia, Maurice Ravels La Valse und Franz Schuberts „Wanderer“-Phantasie den Themen Tanz, Liebe und Tod widmet. Der rumänische Pianist startete seine Karriere 2017 mit dem zweiten und dem Publikumspreis beim Arthur Rubinstein-Wettbewerb in Tel Aviv.

 

Programm

Franz Schubert (1797–1828)

„Wanderer“-Phantasie C-Dur, D 760 (1822)


Maurice Ravel (1875–1937)

La Valse. Poème chorégraphique, M. 72 (1919–20)


– Pause –


Sergei Prokofjew (1891–1953)

Zehn Stücke aus dem Ballett Romeo und Julia, op. 75 (1937)

Besetzung

Daniel Petrica Ciobanu | Klavier