Festival 4020 - Die Schwimmerin © Astrid Esslinger
Th 5 May 21:00
Middle Hall Brucknerhaus Linz
Fluss≈
Geschichten
past event
past event

Fluss≈Geschichten

Von Hand zu Hand …

Der breite Strom europäischer Musikgeschichte wird aus einer Vielzahl von Quellen gespeist. Oft nehmen sie ganz eigensinnige Verläufe, sie überschreiten geographische und kulturelle Barrieren, ignorieren wechselnde Grenzziehungen und verzweigen sich in unvermutete Gegenrichtungen und Umwege. Wie Flüsse im Karst können sie sich in den unterirdischen Kavernen und Labyrinthen der Zeitläufte verlieren, um in anderen Gegenden und Zusammenflüssen wieder aufzutauchen. Sie vereinigen sich, bilden ein neues Flussbett, überformen einander und klingen fremd an anderen Ufern nach – Echos aus früheren Zeiten, verschwundenen Sprachen und Dialekten, Liedern, Legenden und Spielweisen. Oft kommt wirbelnd zusammen, was vermeintlich nicht zusammengehört und Kulturen entspringt, die seit jeher immer wieder miteinander im Krieg sind: Orient und Okzident, Byzanz und Rom, Heimat und Fremde. So ist die Lyra ein Streichinstrument, das in Armenien wie in Aserbaidschan, in der Türkei wie in Griechenland und auf dem Balkan gespielt wird. Sie ist mit der mittelalterlichen Fidel verwandt und damit auch die orientalische Vorform der Violine. Von Hand zu Hand weitergegeben, mit anderen Saiten versehen und neu angestimmt, schließt sich mit ihr ein Kreis von Geschichte, Geschichten und Begegnungen, der an den Flüssen Mesopotamiens und des Kaukasus seinen Anfang genommen hat.

Programme

Die Spielkunst Derya Türkans im Dialog mit Marco Ambrosini, beide Meister ihres Fachs, folgt alten Reiserouten, die uns vom Orient bis in den hohen Norden eines finnischen Klosters führen werden. Die Nyckelharpa (dt. Schlüsselfidel), Ambrosinis Instrument, wurde wahrscheinlich als „Viola a chiavi“ im mittelalterlichen Italien entwickelt. Über fahrende Musikanten fand sie in der skandinavischen Volksmusik eine neue Heimat, während sie in der instrumentalen Spielpraxis der Renaissance rasch an Bedeutung verlor und in Vergessenheit geriet. Marco Ambrosini und Derya Türkan spüren all diesen verschütteten musikalischen Quellen nach. Die Wirbelbildungen an der Oberfläche ihrer Zusammenflüsse bilden die Notenschrift, der sie folgen.

Lineup

Marco Ambrosini | Nyckelharpa

Derya Türkan | Lyra 

Das Festival 4020 findet in Kooperation mit der LIVA und dem Brucknerhaus Linz statt.