Gunar Letzbor Ars Antiqua Austria © G.Thum
Sa 13 Apr 24
19:30 Middle Hall Brucknerhaus Linz
Klang der
Kulturen
past event
past event

Ostinato

Die Ostinato genannte Wiederholung eines Bassmotivs bei gleichzeitiger improvisierender Entwicklung der Melodie hat in der Barockzeit zahlreiche Komponisten zu Meisterwerken angeregt, wobei der ursprüngliche Tanzcharakter von Ciaccona und Passacaglia mal mehr, mal weniger in den Vordergrund tritt. Die Form gehorcht einem relativ starren Muster, werden doch, der barocken Architektur vergleichbar, stets festgelegte Elemente aneinandergereiht. So ließ sich, trotz des freien Umgangs mit der Melodie, eine Einheit erzielen, die selbst größere musikalische Gebilde zusammenhält und nicht in die tendenziell formlose Phantasie abgleitet. Ferner eröffneten sich hiermit fast unbegrenzte Möglichkeiten der Präsentation von Affekten und Virtuosität.

Programme

Werke von

Antonio Bertali (1605–1669)

Johann Heinrich Schmelzer (um 1623–1680)

Georg Arnold (1621–1676)

Heinrich Ignaz Franz Biber (1644–1704)

Heinrich Döbel (1651–1693)

Johann Joseph Vilsmayr (1663–1722)

Lineup

Gunar Letzbor | Violine

Ars Antiqua Austria | Basso continuo