© A.L.Kraml
We 14 Dec 18:00
Foyer Middle Hall Brucknerhaus Linz
MUSIKALISCHER
ADVENTKALENDER
past event
past event

Musikalische Märchen von Prokofjew

Programme

Sergei Prokofjew (1891–1953)

Drei Kinderlieder, op. 68 (1936–39)

Nr. 1. Das Plappermaul

Nr. 2. Süße Grüße

Nr. 3. Die Ferkelchen


Vier Etüden, op. 2 (1909)

Nr. 1 Allegro

Nr. 2 Moderato

Nr. 3 Andante semplice

Nr. 4 Presto energico


Das hässliche Entlein nach Hans Christian Andersen, op. 18 (1914)


Auswahl aus den Zehn Stücken aus Aschenbrödel, op. 97 (1943)

Nr. 1 Die Frühlingsfee. Presto

Nr. 2 Die Sommerfee. Andantino sognando

Nr. 3 Die Herbstfee. Allegro moderato

Nr. 4 Die Winterfee. Moderato, quasi Allegretto

Lineup

Anna Ryabenkaya | Sopran

Lizaveta Bormotova | Klavier

Nach zwei Jahren Pause ist es endlich soweit: Unser beliebter Musikalischer Adventkalender kann heuer wieder vor Publikum über die Bühne gehen. Stärker noch als in den vergangenen Jahren haben wir heuer versucht, das Programm an das Jahresmotto des Brucknerhaus-Programms Zukunft(s)musik – Ausblick, Aufbruch, Avantgarde anzupassen. Und das aus gutem Grund, denn die Inkarnation, also die Menschwerdung Gottes, die wir zu Weihnachten feiern, bedeutet einen Aufbruch in der Geschichte der Menschheit. Es erwarten Sie daher nicht nur Werke, die unmittelbar auf Advent und Weihnachten bezogen sind, sondern auch beeindruckende Klänge aus verschiedenen Epochen, die diesem avantgardistischen Kern des Weihnachtsfests gerecht werden. Sie dürfen sich auf wundervolle Konzerte freuen, bei denen sich viele junge Talente präsentieren, die Sie voll auf Weihnachten einstimmen werden.  

Die 23 Kurzkonzerte mit einer Länge von 30 bis 45 Minuten finden bei freiem Eintritt täglich vom 1. bis 23. Dezember im Foyer vor dem Mittleren Saal statt und beginnen wochentags um 18:00 Uhr, an Mariä Empfängnis und den Wochenenden dagegen schon um 17:00 Uhr.

Das breitgefächerte Programm wird auch diesmal wieder von Mehlspeisen und heißen Getränken des Restaurants BRUCKNER’S versüßt.

 

Der Musikalische Adventkalender 2022 wird unterstützt durch die Wiener Städtische Versicherung und das Internationale Kultur- und Wirtschaftsforum Linz.