Selina Ott & En-Chia Lin © Matthias Kernstock
Tu 29. Oct 24
19:30 Middle Hall Brucknerhaus Linz
Selina Ott &
En-Chia Lin

Nach ihrem Debüt 2010 im Alter von elf Jahren kehrt die aus Krems stammende Selina Ott, die 2018 im Alter von zwanzig Jahren als erste Frau bisher den renommierten Internationalen Musikwettbewerb der ARD im Fach Trompete gewinnen konnte, erstmals wieder ans Brucknerhaus zurück. Gemeinsam mit dem Pianisten En-Chia Lin bringt sie eine spannende Mischung aus romantischem und modernen Repertoire auf die Bühne, darunter Sofia Gubaidulinas berührendes Lied ohne Worte und Robert Hendersons hochvirtuose Variation Movements.

Programme

Florent Schmitt (1970‒1858)

Suite für Trompete und Klavier op. 133 (1955)


Franz Liszt (1811‒1886)

Valse-Impromptu für Klavier As-Dur S. 213 (1842‒43, 1850‒52)


Sofia Gubaidulina (* 1931)

Lied ohne Worte für Trompete und Klavier (1977)


Robert Henderson (* 1948)

Variation Movements für Trompete solo (1967)


Michail Glinka (1804‒1857)/Mili Balakirew (1837–1910)

Die Lerche b-Moll, Nr. 10 aus: Abschied von Sankt Petersburg. Bearbeitung für Klavier (1840, 1864)


‒ Pause ‒

Alexander Glasunow (1865–1936)

Albumblatt für Klavier Des-Dur (1899)


George Enescu (1881–1955) 

Légende für Trompete und Klavier c-Moll (1906)


Frédéric Chopin (1810–1849) 

Ballade Nr. 1 für Klavier g-Moll op. 23 (1835‒36)


Wladimir Peskin (1906‒1988)

Konzert Nr. 3 für Trompete und Klavier f-Moll (1971)

Lineup

Selina Ott | Trompete

En-Chia Lin | Klavier