© A.L.Kraml
Mi 21 Dez 18:00
Foyer Mittlerer Saal Brucknerhaus Linz
MUSIKALISCHER
ADVENTKALENDER
vergangene Veranstaltung
vergangene Veranstaltung

Das kleine ABC vom Unglück

Programm

Hannes Löschel (* 1963)

Memories of New Guinea. Suite für Streichquartett (1998)

I. gone queer

II .Doll

III. bad dream

IV. play games

V. crack

VI. the frogs are big and green

VII. underneath the house


Juan Lopez Cuamatzi (* 1990)

Sechsundzwanzig Miniaturen für Streichquartett (2022)

I. A is for Amy who fell down the stairs

II. B is for Basil assaulted by bears

III. C is for Clara who wasted away

IV. D is for Desmond thrown out of a sleigh

V. E is for Ernest who choked on a peach

VI. F is for Fanny sucked dry by a leech

VII. G is for George smothered under a rug

VIII. H is for Hector done in by a thug

IX. I is for Ida who drowned in a lake

X. J is for James who took lye by mistake

XI. K is for Kate who was struck with an axe

XII. L is for Leo who swallowed some tacks

XIII. M is for Maud who was swept out to sea

XIV. N is for Neville who died of ennui

XV. O is for Olive run through with an awl

XVI. P is for Prue trampled flat in a brawl

XVII. Q is for Quentin who sank in a mire

XVIII. R is for Rhoda consumed by fire

IXX. S is for Susan who perished of fits

XX. T is for Titus who flew into bits

XXI. U is for Una who slipped down a drain

XXII. V is for Victor squashed under a train

XXIII. W is for Winnie embedded in ice

XXIV. X is for Xerxes devoured by mice

XXV. Y is for Yorick whose head was knocked in

XXVI. Z is for Zillah who drank too much gin

Besetzung

AXKAN String Quartet

Jorge Pavez Garzon | Violine

Milica Pajdic | Violine

Jelisaveta Čivović | Viola

Juan Lopez Cuamatzi | Violoncello

Nach zwei Jahren Pause ist es endlich soweit: Unser beliebter Musikalischer Adventkalender kann heuer wieder vor Publikum über die Bühne gehen. Stärker noch als in den vergangenen Jahren haben wir heuer versucht, das Programm an das Jahresmotto des Brucknerhaus-Programms Zukunft(s)musik – Ausblick, Aufbruch, Avantgarde anzupassen. Und das aus gutem Grund, denn die Inkarnation, also die Menschwerdung Gottes, die wir zu Weihnachten feiern, bedeutet einen Aufbruch in der Geschichte der Menschheit. Es erwarten Sie daher nicht nur Werke, die unmittelbar auf Advent und Weihnachten bezogen sind, sondern auch beeindruckende Klänge aus verschiedenen Epochen, die diesem avantgardistischen Kern des Weihnachtsfests gerecht werden. Sie dürfen sich auf wundervolle Konzerte freuen, bei denen sich viele junge Talente präsentieren, die Sie voll auf Weihnachten einstimmen werden.  

Die 23 Kurzkonzerte mit einer Länge von 30 bis 45 Minuten finden bei freiem Eintritt täglich vom 1. bis 23. Dezember im Foyer vor dem Mittleren Saal statt und beginnen wochentags um 18:00 Uhr, an Mariä Empfängnis und den Wochenenden dagegen schon um 17:00 Uhr.

Das breitgefächerte Programm wird auch diesmal wieder von Mehlspeisen und heißen Getränken des Restaurants BRUCKNER’S versüßt.

Der Musikalische Adventkalender 2022 wird unterstützt durch die Wiener Städtische Versicherung und das Internationale Kultur- und Wirtschaftsforum Linz.