Clara Donat © Ing.Hans Peter Zwicklhuber
Do 27 Okt 19:30
Grosser Saal Brucknerhaus Linz
SOLISTINNEN-
KONZERT

Im Solistinnenkonzert zeigen zwei Preisträgerinnen des Dr. Josef Ratzenböck-Stipendiums gemeinsam mit der Upper Austrian Sinfonietta ihr Können.

Programm

Léo Delibes (1836–1891)

Suite aus dem Ballett Coppélia ou La Fille aux yeux d’émail (1869–70)


Antonio Vivaldi (1678–1741)

Concerto C-Dur für Sopraninoblockflöte, Streicher und Basso continuo, RV 444 (o. J.)


Leo Delibes

Suite aus der Oper Lakmé (1881–82) 


– Pause –


Darius Milhaud (1892–1974)

Scaramouche, Suite für Saxophon und Orchester, op. 165c (1937)


Leo Delibes

Suite aus dem Ballett Sylvia ou La Nymphe de Diane (1875–76) 

Besetzung

Hannah Mair | Sopraninoblockflöte (Preisträgerin des Dr. Josef Ratzenböck-Stipendiums 2021)

Clara Donat | Saxophon (Preisträgerin des Dr. Josef Ratzenböck-Stipendiums 2021)

UAS – Upper Austrian Sinfonietta

Peter Aigner | Dirigent