Gemälde „Porträt“ © Nino Lomsadze
Fr 26 Juni 18:00
Grosser Saal Brucknerhaus Linz
Aba delia –
Österreich trifft
Georgien
vergangene Veranstaltung
vergangene Veranstaltung

Internationales Austauschprojekt zwischen Linz und Lanchkhuti

Der georgische Gesang zählt zu den kostbarsten Schöpfungen der Menschheit. Die archaischen Tonfolgen sind schlicht und entfalten in der Mehrstimmigkeit eine außergewöhnliche Spannung und Intensität. 2001 wurde der georgische Gesang in die erste UNESCO-Liste der "Meisterwerke des mündlichen und immatriellen Erbes der Menschheit" aufgenommen. Der Sänger Levan Bitarovi leistet in seinem Land unglaubliche Arbeit, die dem Erhalt dieses Erbes dient und diese besondere Musik in die Welt hinausträgt.

Die erfolgreiche Linzer Choreografin und Tanzpädagogin Christine Maria Krenn durfte einen beeindruckenden Teil dieser Gesänge im Zuge ihrer Sing- und Kulturreise im Sommer 2019 nach Georgien bei Levan Bitarovi und zahlreichen Musikern, darunter auch der Chor Patara Mkhedrebi, erlernen.

30 ausgewählte junge Sänger*innen des rund 120 Kinder und Jugendlichen umfassenden Chores, wurden nun gemeinsam mit den 3 Solisten für 1 Woche nach Linz eingeladen. Ziel dieses Projektes ist ein kultureller Austausch in allen Belangen. Die georgischen Gäste sind bei den Familien der Tanzer*innen untergebracht, besuchen die jeweiligen Kooperationsschulen und Kindergärten und lernen die Stadt Linz mit all ihren Höhepunkten kennen. Das gemeinsame Proben und Erarbeiten des Bühnenstückes, 2 Vorstellungen im großen Saal des Brucknerhauses sowie kleinere weitere Auftritte, schnüren die künstlerische Vernetzung.

Junge Menschen für Musik zu begeistern, Schwellenängste abzubauen und den Zugang zu kulturellen Veranstaltungen Menschen aus allen sozialen Gruppierungen zu ermöglichen, ist ein Kernanliegen des Brucknerhauses Linz. Mit der Reihe AN.TON.HÖREN schafft das Brucknerhaus mit ungewöhnlichen Konzertprojekten und Vermittlungsprogrammen neue Einblicke in die Welt der Musik.

Dieses internationale Austauschprojekt ist eines davon – Österreich trifft Georgien – ein Genuss für alle Sinne.

Besetzung

HELIXprojects | Idee, Konzept

Christine Maria Krenn (AUT) | Künstlerische Leitung

Levan Bitarovi (GEO) | Musikalische Leitung

Patara Mkhedrebi (GEO), Avto Turkia (Leitung) | Chor

rund 100 TänzerInnen HELIXprojects (Linz) | Performance

Giga Diasamidz, Avto Turkia, Levan Bitarovi (GEO),

Karin Diaz, Anita Iberer, Robert Iberer (Wien) | SolistInnen