Game Music goes Poetry Slam
Do 26 Mär 11:00
Grosser Saal Brucknerhaus Linz
Game Music Goes
Poetry Slam

Lukas Wagner slams Nietzsche

Der junge Autor und Slam-Poet Lukas Wagner wird sich an diesem Abend Friedrich Nietzsche und seinem Meisterwerk Also sprach Zarathustra auf Poetry-Slam-Art widmen und Altes auf Neues prallen lassen. Elisabeth Fuchs und ihre Philharmonie Salzburg ziehen musikalische Parallelen und spielen Auszüge aus der sinfonischen Dichtung Also sprach Zarathustra von Richard Strauss sowie Programmmusik von heute: Game Music World of Warcraft und andere.

Programm

John Williams (* 1932)

Ausschnitte aus dem Soundtrack zu Star Wars

Richard Strauss (1864–1949)

Ausschnitte aus: Also sprach Zarathustra, Tondichtung für großes Orchester, op. 30 (frei nach Friedrich Nietzsche)


Ramin Djawadi (* 1974)

Game of thrones (Main theme)


Russell Brower (* 1960)

Thema aus World of Warcraft 


Gustav Holst (1874–1934)

Mars, der Kriegsbringer, aus: Die Planeten op. 32


Christopher Tin (* 1976)/arr. Ralph Ford (* 1963)

„Baba Yetu“ aus Civilization IV


Nobuo Uematsu (* 1959)/arr. Ralph Ford

„One Winged Angel“ aus Final Fantasy VII


Tommy Tallarico (* 1968) & Michael Richard Plowman (* 1965) & Emmanuel Fratianni & Laurie Robinson/arr. Ralph Ford 

Main theme aus „Bounty Hunter“ aus Advent rising Suite


Yoko Shimomura (* 1967)/arr. Ralph Ford

Thema aus Kingdom Hearts

Besetzung

Lukas Wagner | Poetry Slam

Philharmonie Salzburg

Elisabeth Fuchs | Dirigentin