Neeme Järvi © Tiit Veermäe
Do 28 Apr 19:30
Grosser Saal Brucknerhaus Linz
Järvi &
Bruckner
Orchester Linz

„Ewig im Wandel und im Wandel groß.“

Paul Hindemiths Oratorium Das Unaufhörliche auf Texte von Gottfried Benn bringt gegen Fortschritts- und Wissenschaftsgläubigkeit sowie politische Heilsversprechen aller Art das Prinzip der sich ewig wandelnden Schöpfung in Stellung. 91 Jahre nach seiner Uraufführung ist das herausragende Werk erstmals in Linz zu hören, ein Ereignis, das Stardirigent Neeme Järvi, namhafte Solist*innen und zwei Chöre unvergesslich machen werden.

Programm

Paul Hindemith (1895–1963)

Das Unaufhörliche. Oratorium in drei Teilen für Soli, Chöre und Orchester (1930–31)

Besetzung

Manuela Uhl | Sopran

Peter Lodahl | Tenor

Christoph Pohl | Bariton

Albert Dohmen | Bass

St. Florianer Sängerknaben

Slowakischer Philharmonischer Chor

Bruckner Orchester Linz

Neeme Järvi | Dirigent

Konzerteinführung

18:30 Uhr: Einführung (für Konzertbesucher*innen bei freiem Eintritt)

Gerd Heinz liest aus dem Briefwechsel zwischen Gottfried Benn und Paul Hindemith.