Sa 10 Sep 20:30
Donaupark Linz
Linzer Klangwolke 22

ÄLTESTES MEISTERWERK DER LITERATUR

Eine epochale Reise in die mystische Götterwelt zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, zwischen Erde, Himmel und Unterwelt, Glaube, Liebe und Hoffnung, voll imposanter und atemberaubender Überraschungen.  

Aber nicht nur durch die Special Effects, die Stunts, das musikalische Sounddesign und die ganz besondere Version dieser Erzählung, sondern auch durch jede Menge Expertise und Kreativität von Regisseur Pierre Audi und seinem Team, wird die Linzer Klangwolke 22 präsentiert von Sparkasse OÖ und LINZ AG zu seinem ganz besonderen Highlight erstrahlen. 

Mehr als 5000 Jahre alt und dennoch aktuell wie nie: Eines der ältesten überlieferten literarischen Meisterwerke der Welt steht heuer im Fokus der mystischen Linzer Klangwolke 22, präsentiert von Sparkasse OÖ und LINZ AG. Der international renommierte Regisseur Pierre Audi (Inszenierung der der Linzer Klangwolke 22) verspricht mit MOTHER GILGAMESH eine ganz besondere Geschichte, die mehr als nur berührt, - nicht nur zu erzählen - sondern auch erlebbar zu machen! Ein Epos zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zwischen Erde, Himmel und Unterwelt, zwischen Glaube, Liebe und Hoffnung wird durch eine neue Perspektive, extra für die Linzer Klangwolke 22 entwickelt. Jede Menge special effects, atemberaubende und szenisch eingesetzte Pyrotechnik, ein grandioses Sound-, Licht- und spannendes Bühnendesign, steht bei der Linzer Klangwolke 22 präsentiert von Sparkasse OÖ und LINZ AG, am 10. September 2022 im Zentrum der Inszenierung.

Ursprünglich wurde das Gilgamesh Epos auf zwölf Tafeln festgelegt, die teilweise noch immer verschollen sind. Sumerische Sprache und Schriftzeichen wurden erst nach und nach entziffert, bis die mystische Geschichte endlich der Nachwelt zugänglich gemacht werden konnte. Bis heute wurde das Werk, das also weit vor der Bibel entstanden ist, mehrfach übersetzt, seltener vertont, ab und zu auch dramatisiert. Das Epos schildert die Geschichte Gilgameshs, eines Königs von Uruk, seine Heldentaten und Abenteuer, seine Freundschaft zu Enkidu, dessen Tod und Gilgameshs Suche nach der Unsterblichkeit. Am Ende muss der Held einsehen, dass Unsterblichkeit nur den Göttern gegeben, Leben und Sterben aber Teil der menschlichen Natur ist.

Mehr Information