Bennewitz Quartett ©Pavel Ovsik
Mo 8 Feb 19:30
Mittlerer Saal Brucknerhaus Linz
Bennewitz
Quartett

Diese Veranstaltung kann leider nicht planmäßig stattfinden.
Weitere Informationen folgen.

VIER KOMPONISTEN SPIELEN QUARTETT

Das wohl berühmteste Streichquartett der Musikgeschichte bestand aus Joseph Haydn (1. Violine), Carl Ditters von Dittersdorf (2. Violine), Wolfgang Amadé Mozart (Viola) und Johann Baptist Vaňhal (Violoncello). Zwischen 1783 und 1787 spielten die vier Komponisten häufig zusammen und brachten dabei in Wien im privaten Rahmen ihre neuesten Quartette zur Aufführung. Die Musiker des international renommierten, nun endlich auch im Brucknerhaus Linz zu hörenden Bennewitz Quartetts treten mit einem Programm, das einen solchen Streichquartettabend ‚rekonstruiert‘ und jedes der vier prominenten Ensemblemitglieder mit einem eigenen Werk zu Wort kommen lässt, unerschrocken in die Fußstapfen ihrer großen Vorgänger.

Programm

Joseph Haydn (1732–1809)

Streichquartett („Der Scherz“) Es-Dur, Hob. III:38 = op. 33 („Russische Quartette“), Nr. 2 (1781)


Johann Baptist Vaňhal (1739–1813)

Streichquartett Es-Dur, W. 5a:Es11 = „Hoffmeister-Quartette“ Nr. 2 (1786)


– Pause –


Carl Ditters von Dittersdorf (1739–1799)

Streichquartett Nr. 5 Es-Dur, Kr. 195 (1788)


Wolfgang Amadé Mozart (1756–1791)

Streichquartett Nr. 19 („Dissonanzen-Quartett“) C-Dur, KV 465 = op. 10 („Haydn-Quartette“), Nr. 6 (1785)

Besetzung

Bennewitz Quartett

Jakub Fišer | Violine

Štěpán Ježek | Violine

Jiří Pinkas | Viola

Štěpán Doležal | Violoncello