Franz Danksagmueller © Olaf Malzahn
Mo 12 Dez 19:30
Grosser Saal Brucknerhaus Linz
Franz
Danksagmüller

95 Jahre „Metropolis“

Mit seinem expressionistischen Stummfilm Metropolis schuf der Regisseur Fritz Lang im Jahr 1927 einen Meilenstein der Kinogeschichte. Nicht nur brachte der Film in bis dahin ungeahnter Bildgewalt und monumentaler Länge eine ebenso mitreißende wie schockierend dystopische Zukunftsvision auf die Leinwand, er wurde mit seiner revolutionären Ästhetik auch selbst zum zukunftsweisenden Werk, das Generationen von Künstler*innen beeinflusste. 95 Jahre nach seiner Premiere ist Metropolis in der restaurierten Originalfassung, die bisher verschollen geglaubte, 2008 in Argentinien wiederentdeckte Szenen enthält, nun im Brucknerhaus Linz zu erleben, untermalt von Improvisationen mit Live-Elektronik des Organisten und Komponisten Franz Danksagmüller. 

Programm

Fritz Lang (1890–1976)

Metropolis (D 1927)

mit auf der Orgel improvisierter und um Live-Elektronik ergänzter Filmmusik

Besetzung

Franz Danksagmüller | Orgel & Live-Elektronik

Lehrlings-Special

Wir möchten ein junges Publikum für unsere Konzerte begeistern und bieten deswegen interessierten Unternehmen die Möglichkeit, vergünstigte Tickets für ihre Lehrlinge zu erwerben.  Die ausgewählten Veranstaltungen sind entsprechend gekennzeichnet.  Ein Projekt in Kooperation mit dem Internationalen Kultur- und Wirtschaftsforum Linz (IKW).  Anfragen und Buchungen nehmen wir per E-Mail an education@liva.linz.at entgegen.