Michael Alexander © Willens Javier
So 3 Dez 23
11:00 Grosser Saal Brucknerhaus Linz
Michael Alexander Willens &
Kölner Akademie

Tanzcharaktere

Die renommierte Kölner Akademie widmet sich unter dem Dirigat ihres Gründers Michael Alexander Willens gemeinsam mit dem Linzer Tastenvirtuosen Alexander Gergelyfi der ganzen Vielfalt der Tanzcharaktere im 18. Jahrhundert. Auf Jean-Féry Rebels tönendes Tanzkompendium Les Caractères de la Danse und den vier Elementen gewidmete Tanzsätze sowie ein formal ungewöhnliches, mit einer Polonaise endendes Cembalokonzert von Carl Philipp Emanuel Bach folgt Beethovens feurige Musik zum Ballett Die Geschöpfe des Prometheus, deren Ouvertüre zwar regelmäßig im Konzert zu hören ist, die in ihrer Gesamtheit aber ein noch zu entdeckendes Meisterwerk darstellt.

Programm

Jean-Féry Rebel (1666–1747)

Les Caractères de la Danse. Fantaisie D-Dur für Orchester (1715)


Carl Philipp Emanuel Bach (1714–1788)

Sonatina C-Dur für Cembalo und Orchester, Wq 101 (1763, rev. bis 1773)


Jean-Féry Rebel

Loure I (La Terre, L’Eau), Chaconne (Le Feu), Ramage (L’Air), Premier & Second Tambourin (L’Eau), aus: Les élémens. Simphonie nouvelle (1737)


– Pause –


Ludwig van Beethoven (1770–1827)

Musik zum Ballett Die Geschöpfe des Prometheus für Orchester, op. 43 (1800–01)

Besetzung

Alexander Gergelyfi | Cembalo

Kölner Akademie

Michael Alexander Willens | Dirigent

Konzerteinführung

Für Konzertbesucher*innen findet um 10:00 Uhr (bei freiem Eintritt) eine Konzerteinführung statt.