Michael Maertens © Reinhard Werner/Burgtheater
Fr 13 Dez 19:30
Mittlerer Saal Brucknerhaus Linz
Michael Maertens
liest Bernhard

Michael Maertens, seit der Spielzeit 2009/10 Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters, widmet sich bei seinem Debüt im Brucknerhaus Linz dem meisterhaften Roman Alte Meister des mit seinem Heimatland innig verfeindeten Thomas Bernhard. Den Text hat Hermann Beil für eine Lesung mit verteilten Rollen eingerichtet, die vom Merlin Ensemble Wien mit Kompositionen alter und neuer Meister kunstvoll musikalisiert wird. In der im Wiener Kunsthistorischen Museum spielenden ‚Handlung‘, die praktisch ausschließlich aus Monologen und Gesprächen besteht, geht es um Österreich, um den Staat, die Staatskünstler, die Burgenländer, um Linz, Adalbert Stifter und Anton Bruckner, aber im Grunde doch immer nur um die Kunst und ihr Unvermögen, den „einzigen geliebten Menschen“ zu ersetzen.

Programm

Thomas Bernhards „Alte Meister“


Thomas Bernhard (1931–1989)

Alte Meister. Komödie (1985)

dazu Musik von Johann Sebastian Bach (1685–1750), Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791), Till Alexander Körber (* 1967) sowie weiteren alten und neuen Meistern

Besetzung

Michael Maertens | Sprecher & Gesang

Merlin Ensemble Wien

Martin Walch | Violine & Viola

Till Alexander Körber | Klavier, Sprecher & Kunstpfeifer

Hermann Beil | Textfassung


Musikalische Einrichtung: Martin Walch und Till Alexander Körber