Quator Danel © Marco Borggreve
So 20 Nov 18:00
Mittlerer Saal Brucknerhaus Linz
Quatuor Danel

Die Erfindung der Zukunft

Nach ihrem gefeierten Auftritt im Rahmen des Internationalen Brucknerfestes Linz 2021 kehrt das Quatuor Danel zurück ins Brucknerhaus Linz und bringt dabei zwei absolute Meisterwerke der Quartettliteratur auf die Bühne. Während Ludwig van Beethovens spätes Streichquartett Nr. 14 – das der Komponist selbst für sein größtes hielt – mit seinen fast nahtlos ineinander übergehenden sieben Sätzen in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts alle Grenzen der Gattung sprengte, kann die solitäre Stellung von César Francks 1890, im Jahr seines Todes, vollendetem Werk nicht nur auf künstlerischer Ebene kaum infrage gestellt werden: Es ist sein erstes und zugleich letztes Streichquartett.

Programm

Ludwig van Beethoven (1770–1827)

Streichquartett Nr. 14 cis-moll, op. 131 (1825–26)


– Pause –


César Franck (1822–1890)

Streichquartett D-Dur, FWV 9 (1889–90)

Besetzung

Quatuor Danel

Marc Danel | Violine

Gilles Millet | Violine

Vlad Bogdanas | Viola

Yovan Markovitch | Violoncello

Der Kulturpass Hunger auf Kunst und Kultur ist bei dieser Veranstaltung gültig.