Wayne Marshall © Edgar Brambis
Mi 27 Mai 19:30
Grosser Saal Brucknerhaus Linz
Wayne Marshall

Die freie Improvisation gilt seit jeher als Königsdisziplin auf der Königin der Instrumente. Der international erfolgreiche englische Organist Wayne Marshall stellt sein Programm ganz in diese Tradition, die im Übrigen auch der Namenspatron des Brucknerhauses schon pflegte, indem er es stets vorzog, „ohne Noten aus dem Kopfe“ zu spielen. Eingerahmt von einem frei extemporierten Stück, Improvisationen über Themen aus George Gershwins An American in Paris und dessen berühmter Rhapsody in Blue sowie einer Phantasie über Themen Anton Bruckners lässt Marshall dabei auch die monumentale 6. Orgelsinfonie des französischen Komponisten Charles-Marie Widor in all ihrer opulenten Pracht erklingen.

Programm

Freie Improvisation


Wayne Marshall (* 1961)

Freie Improvisation


Charles-Marie Widor (1844–1937)

Orgelsinfonie Nr. 6 g-moll, op. 42, Nr. 2 (1887)


Wayne Marshall

Improvisation über Themen aus Rhapsody in Blue (1924) von George Gershwin (1898–1937)

Improvisation über Themen aus An American in Paris (1928) von George Gershwin

Improvisation über Themen von Anton Bruckner (1824–1896)

Besetzung

Wayne Marshall | Orgel