Anna Besson ©Anaelle Trumka
So 9 Mai 11:00
Grosser Saal Brucknerhaus Linz
Willens &
Kölner Akademie

Haydn, Vivaldi und die Tageszeiten

 

Die drei „Tageszeiten“-Sinfonien schrieb der junge Joseph Haydn 1761 auf Anregung seines neuen Dienstherrn Paul II. Anton Esterházy, der als Liebhaber der Werke Antonio Vivaldis bekannt war, dessen zwei „Nacht“-Konzerte für Fagott und Flöte die programmmusikalische Reise durch die 24 Stunden eines Tages komplettieren und den beiden jungen SolistInnen Gelegenheit geben, ihre stupende Virtuosität zu demonstrieren. Das Konzert markiert zugleich das Brucknerhaus-Debüt des 1996 gegründeten, international erfolgreichen Ensembles Kölner Akademie, das sich unter seinem Leiter Michael Alexander Willens auf in Vergessenheit geratenes Repertoire vom Barock bis zur Romantik spezialisiert hat.

Programm

Antonio Vivaldi (1678–1741)

Concerto (La notte/Die Nacht) B-Dur für Fagott, Streicher und Basso continuo, RV 501 (o. J.)

 

Joseph Haydn (1732–1809)

Sinfonie Nr. 6 (Le matin/Der Morgen) D-Dur, Hob. I:6 (1761)

Sinfonie Nr. 7 (Le midi/Der Mittag) C-Dur, Hob. I:7 (1761)

 

– Pause –

 

Joseph Haydn

Sinfonie Nr. 8 (Le soir/Der Abend) G-Dur, Hob. I:8 (1761)

 

Antonio Vivaldi

Concerto (La notte/Die Nacht) g-moll für Flöte, Streicher und Basso continuo, op. 10, Nr. 2 (1729)

Besetzung

Anna Besson | Flöte

Feyzi Çokgez | Fagott

Kölner Akademie

Michael Alexander Willens | Dirigent

Muttertags-Special

Feiern Sie diesen besonderen Tag im Brucknerhaus Linz! Besuchen Sie die Sonntagsmatinee am 9. Mai 2021 um 11:00 Uhr und genießen Sie anschließend gemeinsame Stunden im Restaurant BRUCKNER’S. Das Muttertags-Special beinhaltet eine Konzertkarte, ein saisonal gestaltetes Drei-Gänge-Wahlmenü, einen Aperitif sowie einen reservierten Pausentisch (Preis ab € 80,–).

Dieses Special ist im Brucknerhaus Service-Center und online über unseren Ticketshop buchbar. Tischreservierungen sind direkt im Restaurant BRUCKNER’S möglich.

Alle Informationen zu unseren Konzert & Kulinarik Specials finden sie hier!